Vorbereitung auf die mündliche Prüfung mit den digitalen Karteikarten „Abschluss Bankfachklasse“

Die mündliche Prüfung gilt oftmals als die größere Hürde, denn hier muss „live“ gezeigt werden, welches Fachwissen und welches Beratungskönnen in der Ausbildung erlernt wurde.

Das im Rahmen der mündlichen Prüfung simulierte Kundengespräch ist wesentlicher Bestandteil der Benotung, folgt aber einem festgelegten Schema, auf das man sich vorbereiten kann.

Die Benotung der mündlichen Bankkaufmann-Prüfung setzt sich aus folgenden Teilaspekten zusammen:

  • Verhalten allgemein (persönliche Ansprache, Blickkontakt, Mimik, Gestik)
  • Kontaktphase (Freundliche Begrüßung inklusive Vorstellung der eigenen Person, Überleitung in die Infophase)
  • Infophase – Ab hier gilt es, Fachwissen zu beweisen, in dem die richtigen Fragen auf das Kundenliegen gestellt werden, deshalb wichtig: Den „Kunden“ in der mündlichen Prüfung ausreden lassen, gezielte Rückfragen stellen, die thematisch relevant für die Verkaufsphase sind (Bedürfnisse erkennen, Produkte vorstellen, Kosten aufzeigen, Berechnungen durchführen)
  • Verkaufsphase – Hier muss das Fachwissen zu den gewählten Produkten gezeigt werden, konkret: Kundennutzen aufzeigen, Produktempfehlung passend abgeleitet und entsprechend erklärt werden.

Wichtig:

Im Rahmen der mündlichen Bankkaufmann-Prüfung müssen diese fachlichen Qualifikationen erkennbar werden:

  • Richtiges Produkt empfohlen (Vorbereitung mittels Lernkarten)
  • Konditionen/Kosten/Gebühren müssen berechnet/gezeigt werden (Vorbereitung mittels Lernkarten)
  • Produktvorteile müssen genannt werden (Vorbereitung mittels Lernkarten)
  • Produkteigenschaften müssen erklärt werden (Vorbereitung mittels Lernkarten)
  • Steuerliche Rahmenbedingungen formuliert werden (Vorbereitung mittels Lernkarten)

Die weiteren Prüfungsinhalte wie Cross-Selling, Einhaltung des Zeitlimits und die Struktur mit der durch das Prüfungsgespräch geführt wird, lässt sich teilweise mit den Bankkaufmann Lernkarten trainieren und teilweise im Rahmen von Lerngruppen (oder auch im Kreise der Familie) als Rollen-Spiel üben.

Fachwissen zählt – Lernkarten im Prüfungsmodus

Der Fachwissen Anteil der schriftlichen wie auch der mündlichen Prüfung zum Bankkaufmann lässt sich hervorragend durch die Bankkaufmann Lernkarten und den Brainyoo Prüfungsmodus erlernen. Das beruhigt die Nerven und schafft die nötige Sicherheit um das simulierte Beratungsgespräch gut und souverän zu meistern – aller Nervosität zum Trotz.

€ 42.99
inkl. 19% MwSt.

Lernkarten Abschluss Bankfachklasse :

  • Aufgaben zur Bankwirtschaft
  • Aufgaben zu WiSo
  • Aufgaben zum Rechnungswesen
  • Appfür iOS und Android
  • Lernsoftware für Mac und PC
  • Lernstand Synchronisierung online oder offline
  • Garantiert keine weiteren Kosten !

Bankkaufmann Fortbildung – diese Möglichkeiten gibt es

Natürlich gibt es noch mehr vielfältige Berufe im Bankgeschäft. Nach deiner Abschlussprüfungen oder den anderen Prüfungen musst du also nicht nur als Bankkaufmann arbeiten, du hast jede Menge Weiterbildungsmöglichkeiten. Manche Banken bieten auch selbst interne Fortbildungen an, zum Beispiel die zum Geprüften Bankfachwirt. Die Fortbildung besteht aus 5 Semestern. Das ist aber noch längst nicht alles: Hast du deine Fortbildung als Bankfachwirt in der Tasche, kannst du berufsbegleitend in Teilzeit eine Fortbildung zum Bankbetriebswirt anstreben. Hast du auch deinen Bankbetriebswirt erfolgreich bestanden, kannst du auch ein Studium zum Diplom-Bankbetriebswirt anstreben, den du aber hauptsächlich nur an privaten Hochschulen erreichen kannst. Wenn dir das aber immer noch nicht ausreicht, kannst du auch einfach ein  betriebswirtschaftsorientiertes Studium beginnen. Dazu solltest du aber mindestens das Fachabitur haben. Unter besonderen Voraussetzungen reicht auch eine abgeschlossene Berufsausbildung, um an einer Fachhochschule zugelassen zu werden.