Der perfekte Lernplan

Posted on

Du möchtest stressfreier lernen und nicht nur wenige Tage vor der Klausur mit der Vorbereitung beginnen? – Mit dem perfekten Lernplan kannst du deine Aufgaben rechtzeitig und diszipliniert erledigen. Bringe alle deine Anforderungen in einem Zeitplan unter. Was möchtest du in dieser Woche schaffen und wie möchtest du dir das einteilen? Lerne zielorientierter und effektiver, so kommst du ohne Druck zu einem guten Ergebnis.

Um deinen Lernplan zu erstellen, verschaffe dir anfangs einen Überblick der Lerninhalte, indem du dir deinen Lernstoff einteilst. Setze Prioritäten – trenne Wichtiges von Unwichtigem! Beschäftige dich vor allem mit den umfangreicheren Themen: Wie viel Zeit beanspruchen diese Themen wirklich?

Notiere dir die Vorbereitungszeit und die jeweiligen Tage zur Prüfung. Außerdem solltest du Pausen einplanen, um Müdigkeit und Konzentrationsmangel zu vermeiden. Berücksichtige hierbei deine Freizeitaktivitäten und dein Lerntempo. Dafür eignet sich ein Kalender, so weißt du genau wie viel Zeit du wann zur Verfügung hast.

Des Weiteren solltest du dein Material sammeln und strukturieren, indem du deine Lerninhalte und Fächer gliederst. Was musst du alles können? Schreibe dir eine Liste mit allen Fächern und den dazugehörigen Themen auf. Gehe deine Mitschriften durch und schau, ob du alles hast, wenn nicht, besorge dir fehlende Materialien von deinen Mitschülern und hole das nach was du benötigst. In welchen Gebieten bist du schon recht sicher und welche sind noch etwas schwierig? Beachte dabei, dass Inhalte bei denen du noch Schwierigkeiten hast, mehr Zeit beanspruchen.

Hast du dir einen Überblick verschafft, deine Zeit eingeplant und deine Lerninhalte der jeweiligen Fächer gegliedert? Dann hast du alle Elemente für einen strukturierten Lernplan erfüllt und kannst somit stressfrei und effektiv lernen, um dein Ziel und ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen.


FIND US ON FACEBOOK