Fachkraft für Lagerlogistik lernen

Wer einen guten Orientierungssinn und ein Faible für Ordnung hat, der sollte sich die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik anschauen. Die Aufgaben in diesem Beruf sind die korrekte Auslieferung bestellter Waren und dies so schnell es geht, aber auch mit Vorsicht, so dass nichts kaputt geht.

 

Als Fachkraft für Lagerlogistik führst du Aufträge aus, die dir dein Vorgesetzter erteilt hat. Jedoch verbringst du nicht die ganze Zeit nur in der Lagerhalle, sondern erledigst auch kaufmännische Tätigkeiten. Du hast nämlich auch die Aufgabe, alles was bestellt und ausgeliefert wurde, genau zu dokumentieren, damit alles nach Plan abläuft. Außerdem wirst du lernen, dich genau in deinem Arbeitsort perfekt auszukennen, da du bei einer Bestellung sofort wissen musst, wo du die Ware findest.

 

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik dauert 3 Jahre und wird mit einer Abschlussprüfung vor der IHK abgeschlossen.Du hast nämlich auch die Aufgabe, alles was bestellt und ausgeliefert wurde, genau zu dokumentieren, damit alles nach Plan abläuft. Außerdem wirst du lernen, dich genau in deinem Arbeitsort perfekt auszukennen, da du bei einer Bestellung sofort wissen musst, wo du die Ware findest.

 

Mit der Brainyoo Lernsoftware bereitest du dich perfekt auf deine Prüfungen vor. Die Fragen beinhalten alles was du für deine Prüfung wissen musst. Du kannst dir auch die Brainyoo App herunterladen und unterwegs lernen. Das praktische an der App ist, dass du sie sogar offline nutzen kannst. Die Brainyoo Cloud synchronisiert deine Lernfortschritte, sodass du auf all deinen Geräten immer den gleichen Lernstand hast.

€ 23.99
inkl. 19% MwSt.

Weiterbildung zum Fachwirt für Lagerlogistik

Hat man die Ausbildung für Lagerlogistik erfolgreich abgeschlossen, kann man sich entscheiden ob man direkt in den Beruf einsteigt oder zuerst noch eine Weiterbildung zum Fachwirt macht. In dieser Weiterbildung lernst du die Überwachung des Ablaufes näher kennen, so dass du jetzt die anderen überwachst wie sie im Lager arbeiten. Da du dich in dem Bereich nun perfekt auskennst, ist es sehr praktisch dass du dein Wissen direkt an die Auszubildenden weitergibst, da du mal ihre Tätigkeit durchgeführt hast. Du wirst also zu einer Führungskraft in deinem Unternehmen ausgebildet und erledigst daher auch nun mehr kaufmännische Arbeiten. Die Weiterbildung kann zwischen 3 und 24 Monaten dauern, je nachdem wie viel du nebenbei arbeitest. Abgeschlossen wird sie mit einer schriftlichen wie mündlichen Abschlussprüfung abgeschlossen. Nach Bestehen darfst du dich Fachwirt für Logistik nennen.