Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Prüfungsvorbereitung

Du hast gern Kontakt mit Menschen? Du kannst dich durchsetzen? Du kannst Gefahrenpotentiale gut einschätzen?

Dann ist die Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit genau das, was du suchst. Fachkräfte für Schutz und Sicherheit arbeiten beim Personenschutz oder gewährleisten die Sicherheit bei Großveranstaltungen. Sie schützen aber auch  Anlagen und Objekte. Außerdem können sie für den Schutz von Werttransporten verantwortlich sein. Ihnen begegnen viele Geräte im Arbeitsalltag:

 

  • Wärmebildkameras
  • Bewegungsmelder
  • Videoüberwachungsanlagen
  • Funkgeräte

 

Die berufliche Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit

 

Die Prüfung nach dreijähriger Lehre wird durch die Industrie und Handelskammer abgenommen. Voraussetzungen für die Ausbildung sind folgende: Du solltest Interesse an technik haben, ein Teamplayyer sein und gerneMenschen helfen.

In der Schule erlernst du weitere Kenntnisse in allgemeinen Fächern (Deutsch, Wirtschafts- und Sozialkunde…) und in den berufsspezifischen Lernfeldern. Deine Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit erfolgt in der Berufsschule und einem Lehrbetrieb. Der Unterricht in der Schule kann als Blockunterricht oder an zwei Tagen pro Woche erfolgen, je nach Bildungseinrichtung. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kann man sich zum Meister / zur Meisterin für Schutz und Sicherheit fortbilden.

€ 39.90
inkl. 19% MwSt.

Meister für Schutz und Sicherheit

Bei der Prüfung zum Meister für Schutz und Sicherheit weisen die Prüflinge ihre Qualifikationen nach: Es ist darzustellen, wie sie Sicherheitsdienstleistungen wahrnehmen. Dies muss in verschiedenen Umgebungen dargestellt werden – in privaten und öffentlichen Unternehmen unterschiedlicher Branchen wird die Planung, Organisation und Abwicklungen der Dienstleistungen gezeigt.

Die Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung sind eine abgeschlosene Berufsausbildung sowie mehrjährige Berufpraxis in einem sicherheitsrelevanten Beruf. Hier sollten sie als Fach- und Führungskräfte folgende Qualifikationen erlangt haben:

 

  • Planung und Ausführung der Tätigkeiten
  • Steuerung und Überwachung des Betriebsablaufs
  • Kostenrechnung
  • Ausbildung, Einarbeitung und Führung von Mitarbeitern
  • Qualitätssicherung
  • Arbeitsssicherheit
  • Unfallverhütung