Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen

Was dich in deiner Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen Prüfung erwartet

Du bist aber nicht nur daran interessiert zu wissen wie du für die Prüfung lernen kannst, sondern möchtest natürlich auch eine genaue Vorstellung darüber haben was du in deiner gesamten Ausbildung überhaupt alles lernst und was genau davon in der Kaufmann / -frau Gesundheitswesen Abschlussprüfung abgefragt wird.

Die Gesundheitskaufmann Ausbildung vermittelt eine ganze Reihe von Lerninhalten. Darunter sowohl berufstypische Kenntnisse wie medizinische Dokumentation oder Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen als auch kaufmännisches Wissen wie z.B. betriebliches Rechnungswesen, Finanzierung und Materialwirtschaft.

Für eine mindestens gute Abschlussprüfung zum Kaufmann im Gesundheitswesen bzw. zur Kauffrau im Gesundheitswesen ist es wichtig die relevanten Prüfungsthemen zu kennen und daraus geeignete Lerninhalte mit potentiellen Prüfungsfragen zusammen zu stellen. Hierfür bietet Brainyoo die passende Software und – weil es schneller und einfach ist – ein komplettes Lernpaket Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen.

Nachfolgend die Übersicht der Lerninhalte, die Dir Dein Ausbildungsunternehmen sowie die Schule im Rahmen der Berufsausbildung vermitteln wird.

Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen Prüfungswissen- das lernst Du während des 1. Ausbildungsjahres

  • Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebes
  • Berufsbildung, arbeits- und sozialrechtliche Grundlagen
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Qualitätsmanagement
  • betriebliche Organisation
  • Arbeitsorganisation
  • Teamarbeit und Kooperation
  • Umweltschutz
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • betriebliches Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Personalwirtschaft
  • Beschaffung
  • Dienstleistungen
  • kundenorientierte Kommunikation
  • Märkte und Zielgruppen
  • Organisation, Aufgaben und Rechtsfragen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • medizinische Dokumentation und Berichtswesen / Datenschutz

Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen Ausbildung das lernst Du während des 2. Ausbildungsjahres

  • Dienstleistungen
  • kundenorientierte Kommunikation
  • Märkte und Zielgruppen
  • Verkauf
  • Marketing im Gesundheitswesen
  • Qualitätsmanagement
  • Beschaffung
  • Arbeitsorganisation
  • Teamarbeit und Kooperation
  • Personalwirtschaft
  • Materialwirtschaft
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • betriebliche Organisation
  • betriebliches Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzierung
  • Organisation, Aufgaben und Rechtsfragen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Finanzierung im Gesundheitsbereich
  • Leistungsabrechnung
  • Besonderheiten des Rechnungswesens im Gesundheitsbereich
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen Prüfungsfragen – auch diese Lerninhalte benötigst Du für die Abschlussprüfung nach dem 3. Ausbildungsjahr

  • Finanzierung im Gesundheitsbereich
  • Leistungsabrechnung
  • Besonderheiten des Rechnungswesens im Gesundheitsbereich
  • betriebliches Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • kundenorientierte Leistungsangebote
  • betriebliche Organisation
  • Beschaffung
  • kundenorientierte Kommunikation
  • Controlling
  • Finanzierung
  • Dienstleistungen
  • Teamarbeit und Kooperation
  • Verkauf
  • Marketing im Gesundheitswesen
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
  • Qualitätsmanagement
  • Organisation, Aufgaben und Rechtsfragen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • medizinische Dokumentation und Berichtswesen / Datenschutz
  • Materialwirtschaft

Das sind die grundlegenden Ausbildungsinhalte, die dir während deiner Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen Ausbildung in der Berufsschule und im Betrieb vermittelt werden. Natürlich wird sich mit dem einen oder anderen Lerninhalt deiner Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen Ausbildung noch ausführlicher beschäftigt. Die Prüfungsfragen der Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen Abschlussprüfung beinhalten die oben aufgeführten Themen. Sowie auf den Lehrstoff der Berufsschule soweit er mit der Berufsausbildung zum Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen in Verbindung gebracht werden kann.

Wie die Prüfung des Kaufmanns im Gesundheitswesen abläuft

Zunächst einmal besteht die Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen Abschlussprüfung aus 4 Prüfungsfächern:

  1. Gesundheitswesen
  2. Geschäfts- und Leistungsprozesse in Einrichtungen des Gesundheitswesens
  3. Wirtschafts- und Sozialkunde
  4. Fallbezogenes Fachgespräch

Die Fächer „Gesundheitswesen“, „Geschäfts- und Leistungsprozesse in Einrichtungen des Gesundheitswesens“ und „Wirtschafts- und Sozialkunde“ werden durch eine schriftliche Prüfung abgefragt. Das Fach „Fallbezogenes Fachgespräch“ wird mündlich abgeprüft. Du kannst in jedem Prüfungsfach 100 Punkte erreichen. Die Notenzusammensetzung ist wie folgt:

100 bis 92 Punkte                  Note 1 = sehr gut

Unter 92 bis 81 Punkte         Note 2 = gut

Unter 81 bis 67 Punkte         Note 3 = befriedigend

Unter 67 bis 50 Punkte        Note 4 = ausreichend

Unter 50 bis 30 Punkte         Note 5 = mangelhaft

Unter 30 bis 0 Punkte           Note 6 = ungenügend

 

Du hast deine Automobilkaufmann Prüfung bestanden wenn du:

  • in keinem Fach eine Note 5 geschrieben hast
  • in drei der vier Fächer mindestens eine Note 4 geschrieben hast
  • du in der Gesamtsumme mindestens 300 Punkte zusammen bekommen hast, wobei die Fächer „Gesundheitswesen“ und „Fallbezogenes Fachgespräch“ doppelt gezählt werden

Die Gesamtnote lässt sich also so zusammenrechnen:

Fach Bewertung Maximale Punktzahl
Gesundheitswesen x 2 200
Geschäfts- und Leistungsprozesse in Einrichtungen des  Gesundheitswesens x 1 100
Wirtschafts- und Sozialkunde x 1 100
Fallbezogenes Fachgespräch x 2 200
Gesamtergebnis Geteilt durch 6 600

= 100

Bei bestandener Prüfung bekommst du ein Prüfungszeugnis in dem das Bestehen der Prüfung bestätigt ist. Außerdem enthält es ein Prädikat indem die erbrachten Leistungen aus jedem Fach und die gesamt Punktzahl der Prüfung drin steht. Hast du nicht bestanden sollte dir das kurz mitgeteilt werden außerdem wirst du darauf hingewiesen das du eine Wiederholungsmöglichkeit hast.

Fallbezogenes Fachgespräch

Beim Prüfungsfach „Fallbezogenes Fachgespräch“ handelt es sich um eine mündliche Prüfung mit einer Dauer von höchstens 20 Minuten. In dem Fach sollst du  eine von zwei dir zur Wahl gestellten praxisbezogenen Aufgaben bearbeiten. Du hast 15 Minuten Zeit dich auf deine Aufgabe vorzubereiten. Diese Aufgabe wird der Ausgangspunkt für das folgende Prüfungsgespräch sein.

Hierbei sollst du unter Beweis stellen das du:

  • Betriebliche Zusammenhänge verstehst,
  • einen Überblick über das betriebliche Leistungsangebot hast,
  • branchenspezifische Problemstellungen lösen sowie Gespräche systematisch vorbereiten und führen kannst

Es handelt sich um eine Einzelprüfung. Für diesen Prüfungsbereich kann man 100 Punkte erhalten.

 Mündliche Ergänzungsprüfung des Kaufmanns im Gesundheitswesen

Auch wenn du deine Prüfung nicht bestanden hast besteht die Möglichkeit einer mündlichen Ergänzungsprüfung, diese kannst du machen wenn du in zwei der schriftlichen Prüfungsfächer mit „mangelhaft“ und in den übrigen Fächern mindestens mit „ausreichend“ bewertet wurdest. Die Ergänzungsprüfung des Automobilkaufmanns kann nur in einem der zwei mit „mangelhaft“ bewerteten Fächern ausgeführt werden aber auch nur wenn diese eine bedeutende Auswirkung auf das Bestehen deiner Prüfung hat. In einer Dauer von 15 Minuten wirst du von den Prüfern über das jeweilige Themengebiet befragt. Das neue Ergebnis für das jeweilige Prüfungsfach wird aus der Note der schriftlichen und aus der mündlichen Ergänzungsprüfung gemacht.

Punkte schriftlich: x 2

+ Punkte mündliche Ergänzungsprüfung: 3

= neue Punktzahl des Faches

= Note entsprechend Notenzusammensetzung

 

Vor Beginn der mündlichen Prüfung erhältst du von der IHK einen Ausdruck mit dem bisherigen Ergebnis der schriftlichen Prüfungen. Hast du die oben genannten Leistungen erbracht bekommst du auch direkt ein Antragsformular für die mündliche Ergänzungsprüfung beigefügt.

Wenn du die mündliche Ergänzungsprüfung machen möchtest musst du das Antragsformular zum fallbezogenen Fachgespräch mitbringen damit die Prüfer dir nach der Prüfung sagen können ob die Ergänzungsprüfung gewährleistet wird und wann sie demnach stattfinden wird. Normalerweise findet sie aber direkt danach statt. Deine Prüfung ist bestanden wenn du dann zusammen mit der mündlichen Ergänzungsprüfung 300 Punkte erreicht hast.

Wiederholungsprüfung des Kaufmanns im Gesundheitswesen

Allerdings kann deine nicht bestandene Prüfung auch zweimal wiederholt werden, das kannst du schon am nächsten Prüfungstermin tun. Du musst aber nicht alle Prüfungen nachholen du kannst auch einen Antrag stellen das du nur die Prüfungsfächer nachholst wo du weniger als 50 Punkte erreicht hast. Die Anmeldung muss aber innerhalb von zwei Jahren geschehen es wird ab dem Tag der Beendigung der nicht bestandenen Prüfung gerechnet.

€ 11.99
inkl. 19% MwSt.