Personalfachkaufmann IHK

Mit dem Lernkartenset “Geprüfter Personalfachkaufmann IHK“ bereitest du dich optimal und effizient auf deine Personalfachkaufmann Prüfung vor. Du wirst mit Erfolg belohnt werden und hast wieder Spaß am Lernen.

 

Das Lernkartenset deckt mit über 700 Karteikarten das komplette für die Personalfachkaufmann Prüfung benötigte Wissen ab. Schluss mit unklaren Strukturen und ungeeigneten Lernunterlagen. Die Inhalte sind klar strukturiert, wodurch keine Fragen mehr aufkommen, die ungelöst bleiben.

 

Der Autor Dr. Marius Ebert kann durch seine 12-jährige Mitgliedschaft in diversen Prüfungsausschüssen z.B. für den Geprüften Technischen Betriebswirt oder den Geprüften Betriebswirt in allen Prüfungsfächern inklusive Fachgespräch und Präsentation sowie Projektarbeit auf einen großen Umfang an Erfahrung zurückblicken und weiß daher worauf es ankommt. Ebert selbst ist Schnell-Lernspezialist, Diplomkaufmann und Dozent etlicher IHK-Lehrgänge.

 

 

Die Nutzung der Karteikarten erfolgt über die kostenlose Software Brainyoo, die als Desktop-Software für Windows/Mac oder als App für iOS oder Android erhältlich ist.

€ 149.00
inkl. 19% MwSt.

 

pfk300

 

Mit dem Hörbuch “Geprüfter Personalfachkaufmann IHK“ kannst du alle Möglichkeiten des ganzheitlichen Lernens nutzen. Das Hörbuch ist ideal, um effizientes Lernen zu ermöglichen. Die Inhalte folgen einer klaren Struktur und sind sinnvoll aufbereitet, untermalt mit nachvollziehbaren Zusammenhängen. Das Prüfungswissen richtet sich nach dem aktuellen Rahmenstoffplan der DIHK. Die 711 Fragen und Antworten zur IHK-Prüfung “Geprüfter Personalfachkaufmann“ vermitteln dir das für die Prüfung benötigte Wissen. Das Hörbuch enthält sowie die digitalen Karteikarten die Themenbereiche Organisation und Durchführung von Personalarbeit, Durchführung der Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher Bestimmungen, Steuerung der Personal- und Organisationsentwicklung sowie Marketing, Controlling und Planung des Personals. Diese Methode ist besonders effizient, um Wissen dauerhaft im Langzeitgedächtnis abzuspeichern, denn während deines Schlafes ist dein Gehirn hochaktiv – es speichert und sortiert die gelernten Inhalte.

Das Hörbuch basiert auf der gleichen Vorlage wie die dazugehörigen Karteikarten, welche von Dr. Marius Ebert erarbeitet wurden.

Die Karteikarten Software BRAINYOO 2.0 ist für Mac / Windows sowie iOS und Android verfügbar. Mithilfe von BRAINYOO können Nutzer Lerninhalte erstellen und Online lernen. Brainyoo ermöglicht hierbei das standortunabhängige Lernen, durch Off- und oder Online – Nutzung. Das Verwalten, Erstellen und Editieren von Lerninhalten, erfolgt über die BRAINYOO Windows / Mac – Version (www.brainyoo.de). Der erreichte Lernstatus kann ebenfalls mit der Desktopversion abgeglichen werden. Neben offenen Fragestellungen können auch Multiple-Choice Fragen abgebildet werden. In der mobilen Karteikarten-App stehen die Lernmethoden Langzeitgedächtnismodus, Zufallsmodus sowie ein Prüfungsmodus bereit. Deine Lerninhalte und dein Lernstand lassen sich in der kostenlosen Ausgabe auf 2 Desktop-Versionen und 2 Mobile-Versionen synchronisieren.

Zusätzlich verfügt Brainyoo über einen Shop mit Produkten zu Themen wie Ausbildung, Weiterbildung oder Studium – aber auch für Abiturienten ist etwas dabei! Mit Vokabeltrainern, Kareikarten zum Bootsführerschein etc. bieten wir außerdem ein großes Spektrum an weiteren Themengebieten wie bspw. Freizeit an.

Übersicht der Weiterbildung

Geprüfte Personalfachkaufleute übernehmen qualifizierte Führungs- und Fachaufgaben im Personalmanagement jedes Unternehmens. Außerdem sind sie auch in der Gehalts- und Lohnabrechnung tätig. Kaufleute dieser Branche arbeiten in öffentlichen Verwaltungen, Verbänden und Organisationen. Die Prüfung des Personalfachkaufmanns wird durch die IHK abgenommen.

Als Wirtschaftsfachwirt hast du ein großes Spektrum an Arbeitsmöglichkeiten – zusätzlich erhöht sich dein Gehalt nach der Weiterbildung. Die Weiterbildung kann Vollzeit (20 Wochen), Teilzeit (18 bis 24 Monate) oder per Fernunterricht (18 bis 27 Monate) erfolgen.

Um die Zulassung zur Personalfachkaufmann Weiterbildungsprüfung zu erwirken, ist ein Abschluss in einem Beruf der Personaldienstleistungswirtschaft plus einjähriger Berufserfahrung, ein Abschluss in einer anderen Tätigkeit inklusive 2 Jahre Berufspraxis oder eine 5-jährige Berufspraxis erforderlich. Tiefgreifende Kenntnisse in Bereichen wie Wirtschaft, Recht, Mathematik sowie Planung und Organisation sind für die Prüfung sehr nützlich.

Nach Abschluss der Weiterbildung besteht für dich die Möglichkeit ein Studium in den Fächern Personalmanagement oder Personaldienstleistung zu beginnen, um deine Qualifikationen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

 

Abschlussprüfung

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt schriftlich mit dem Zulassungsantrag und den erforderlichen Nachweisen wie Berufsabschluss, Tätigkeitsnachweise in Kopie sowie einem Lebenslauf (tabellarisch aufgebaut).

Die Abschlussprüfung des Personalfachkaufmanns besteht aus:

  • Prüfungsteil I: Personalarbeit organisieren und durchführen
  • Prüfungsteil II: Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher Bestimmungen durchführen
  • Prüfungsteil III: Personalplanung, -marketing und -controlling gestalten und umsetzen
  • Prüfungsteil IV: Personal- und Organisationsentwicklung steuern

Die Zulassung zur Prüfung bekommt wer:

  • einen Abschluss in einem dreijährigen Beruf der Personaldienstleistungswirtschaft + 1 Jahr Berufspraxis vorweist.
  • einen Abschluss in einer kaufmännischen oder verwaltenden Tätigkeit + 2 Jahre Berufserfahrung vorweist.
  • eine fünfjährige Berufspraxis vorweist.

Die Prüfung ist bestanden, wenn der Teilnehmer in allen Handlungsbereichen sowie dem situationsbezogenem Fachgespräch ausreichende Leistungen erbringt.

Die Gebühren der Prüfung betragen derzeit 480€. Wenn du die Personalfachkaufmann Prüfung bestanden hast, erhältst du von der IHK per Post deine Zeugnisse und einen Bestätigung des erfolgreichen Abschlusses. Solltest du jedoch nicht bestanden haben, kannst du die Prüfung zweimal wiederholen, dazu ist allerding eine neue Anmeldung erforderlich. Der Teilnehmer wird von einer Prüfung in der Fächern befreit, wenn der zuständige Ausschuss mindestens ausreichende Leistungen feststellt. Die Anmeldung zur Wiederholungsprüfung muss innerhalb von 2 Jahren nach nicht bestandener Prüfung erfolgen.