Support-Hotline: +49-611-188-300-19

Abi-Lernbox BIOLOGIE BRAINYOO

Abi-Lernbox BIOLOGIE BRAINYOO

Im Biologie-Abitur die besten Karten! Mit digitalen Karteikarten optimal vorbereiten.

Die bewährte und erfolgreiche Abi-Lernbox Biologie von Klett Lerntraining im digitalen Format.

Mit 100 Lernkarten zu den wichtigsten Aufgabenstellungen, erklärenden Lösungen und einem ausführlichen Wissensteil.

Die gezielte Abiturvorbereitung zu den wichtigsten Lernthemen:

  • Zellbiologie
  • Stoffwechsel
  • Genetik
  • Gentechnik
  • Nerven, Sinne, Hormone
  • Immunbiologie
  • Evolution
  • Verhaltensbiologie
  • Ökologie

  • Garantiert keine weiteren Kosten !

Vom Schulbuchprofi: praktisch und übersichtlich strukturiert mit Lerntipps und speziellen Funktionen.

Die digitalen Karteikarten beinhalten die kostenlose Nutzung der wissenschaftlich erprobten Lernsoftware BRAINYOO zum effizienten Online-/Offline- und mobilen Lernen.

€ 19,95
inkl. 19% MwSt.

Trusted Shops Gütesiegel - Hier können Sie die Gültigkeit prüfen> PCI DSS Trusted Shop

Pro­dukt­be­wer­tun­gen
Pro­dukt­be­wer­tun­gen
1 Bewertung
2 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Klick für Klick besser im Abi - mit der digitalen Abi-Lernbox Biologie Klett Verlag

Lernsoftware trifft Klett-Qualität: Das bewährte System der Karteikarten gibt es jetzt auch digital – mit den geprüften Inhalten des Schulbuchprofis.

Jede Abi-Lernbox enthält mindestens 100 Lernkarten, bestehend aus der Aufgabenstellung, der erklärenden Lösung und einem ausführlichen Wissensteil. Die Lernkarten der Abi-Lernbox Biologie sind übersichtlich strukturiert, so können die gewünschten Themen schnell gefunden werden - spezielle Funktionen machen das Lernen leichter.

  • automatische Wiedervorlage
  • mit dem Prüfungsmodus die Prüfung simuliere
  • Lernstatistik: den messbaren Lernstand immer im Blick

Maßgeschneidert

  • Anzahl der Karteikarten pro Tag selbst bestimmen
  • Prüfungsfragen individuell nach Themen oder Zeit zusammenstellen
  • Mit Suchfilter und Zufallsgenerator
  • Eigene Karteikarten und Eselsbrücken in die Lernkartei integrieren

Flexibel

  • In Ruhe Lernen mit der Desktopversion
  • Zwischendurch Lernen mit der kostenlosen Brainyoo Karteikarten App
  • Mal App, mal Laptop: die Cloud-Funktion synchronisiert alle Geräte auf Ihren persönlichen Lernstand

Die Multiple-Choice-Fragen der digitalen Lernkartei basieren auf folgenden Werken:

  • Klett Lerntraining Abi-Lernbox Biologie, Neuauflage Mai 2012, 19,95 € [D], 978-3-12-929287-7

Abi Lernsoftware Brainyoo

Brainyoo ist nicht nur als Desktop oder Webversion verfügbar sondern auch als Android App und iOS App, womit man seine Lernkarten immer dabei hat und diese mit effizienten Lernmodi trainieren kann. Die Lernsoftware und App sind kostenlos im Paket enthalten. Das intelligente Lernsystem merkt sich, wie oft man einzelne Fragen schon richtig oder falsch beantwortet hat. Das spart Zeit und macht das Lernen mit BRAINYOO so erfolgreich. Auf Dauer wiederholt man nur die Lerninhalte häufig, die man sich nicht so gut merken kann. Alles andere wandert relativ schnell ins Langzeitgedächtnis und kommt nur noch selten zur Abfrage.


Die Klett-Abilernbox in der Desktopversion



Die Klett-Abilernbox in der App


Die Klett-Abilernbox in der Webversion

Zahlungsmodalitäten und Lieferbeschränkung...

Akzeptierte Zahlungsmethoden:

visa  mastercardvorkasse paypal

 Es bestehen keine Lieferbeschränkungen.

Die ersten Schritte mit Ihrem Premium-Lernprodukt

Lernsoftware

Lernsoftware

Die BRAINYOO Lernsoftware

Zu Ihrem Premium-Lernprodukt erhalten Sie zusätzlich gratis die BRAINYOO Lernsoftware, mit der sofort nach dem Kauf mit einem Webbrowser losgelernt werden kann. Auch unsere kostenlose Desktop-Software für Windows und Mac OS X eignet sich hervorragend zum Lernen und zur Erstellung eigener Lernlektionen. Außerdem können Sie unterwegs jederzeit mit den kostenfreien Apps für die iOS- und Android-Plattformen auf Ihre Lerninhalte zugreifen.


 Wissenschaftlich erprobte Lernkartei Wissenschaftlich erprobte Lernkartei
In Kooperation mit Wissenschaftlern der Neuropsychologie integriert die Software die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse.

Individuelle Zeitabstände Individuelle Zeitabstände
Damit das Lernen an die individuelle Vergessenskurve angepasst ist, kann man den Rhythmus der Wiederholung selbst bestimmen.

Verschiedene Abfragemodi Verschiedene Abfragemodi
Um das Lernen optimal auf die eigenen Anforderungen abzustimmen, bietet BRAINYOO einen Langzeitgedächtnis-, Prüfungs- und Zufallmodus.

Lernen mit Eselsbrücken Lernen mit Eselsbrücken
Den selbst erstellten Inhalten können Notizen und Eselsbrücken zugefügt werden. So wird das Auswendiglernen von komplexen Zusammenhängen zum Kinderspiel

Multimediales Lernen Multimediales Lernen
Selbst erstellte Karteikarten der BRAINYOO Lernsoftware lassen sich multimedial gestalten, um beim Lernen so viele Sinne wie möglich anzusprechen.

Strukturiertes Lernen Strukturiertes Lernen
Selbst erstellte Karteikarten lassen sich in BRAINYOO leicht in Lektionen und Sub-Lektionen organisieren. So verliert man beim Lernen nie den Überblick.

Logo des c't-Magazins

"Wer sowohl zu Hause als auch unterwegs mit Lernkarten büffeln möchte, sollte einen Blick auf Brainyoo werfen. Der Hersteller hat das Leitner-System durchdacht umgesetzt"

Logo der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung

"Karteikarten aus Pappe waren gestern – zumindest für den ambitionierten Smartphone-Besitzer. Mit dieser Anwendung kann nun auch unterwegs gepaukt werden."

Logo Campusleben Wiesbadener Kurier

"Die Software erspart das lästige Wühlen in einem Stapel von handgeschriebenen Karteikarten."

 Innovationspreis 2015

Risikofreie Bestellung

Risikofreie Bestellung

Sicher kaufen und sofort mit dem Lernen beginnen:

  • Sofort mit dem Lernen beginnen

    Brainyoo bietet Euch digitale Lerninhalte die ihr nach Zahlungseingang sofort nutzen könnt.

  • Kein Versand, keine Versandkosten

    Da wir Euch digitale Lerninhalte bequem per Download zur Verfügung stellen, fallen auch keine Versandkosten an.

  • Kostenlose Lernsoftware inklusive

    Die Lernkarten beinhalten eine kostenlose Version der BRAINYOO Lernsoftware. Die wissenschaftlich erprobte BRAINYOO Lernmethode macht das Lernen einfach, effizient und erfolgreich.

  • Sichere Zahlung durch SSL Verschlüsselung

    Einfach sicher und bequem per Kreditkarte, Paypal oder Vorkasse zahlen.

  • Zertifizierter Shop

    BRAINYOO ist Trusted Shops zertifiziert.

Mehr Ansichten
X
prev
next

Expertenmeinungen

"BRAINYOO - Die Software mit dem mehrfachen Lernturbo!"
Prof. Dr. Werner Heister - Autor und Dozent für BWL an der Hochschule Niederrhein


"Entscheidend für ein sinnvolles und befriedigendes Lernen in Studium und Beruf sind inhaltliches Verständnis und systematische Wiederholung...Empfehlenswert!"
Dr. Christian Hoppe - Neuropsychologe am Uniklinikum Bonn


"Durch die automatische Wiedervorlage von Fragen und Problemen konzentriert sich der/die Studierende zielführend auf Bereiche, die noch der Festigung bedürfen."
Prof. Dr. Hanno Kube, Universität Mainz

Beispielfragen
Pflanzenzelle Pflanzen haben kein Skelett. Trotzdem haben ihre Stängel und Blätter oft eine bemerkenswerte Stabilität und Tragkraft, die sie teilweise dem Bau ihrer Zellen verdanken. Welche Eigenschaften im Bau einer typischen Pflanzenzelle – im Vergleich zu einer tierischen Zelle – führen dazu, dass krautige Pflanzen auch ohne besondere Stützgewebe eine hohe Stabilität erreichen können? Beschreiben Sie, wie die Pflanzenzelle diese Stabilität erlangt. Skizzieren Sie eine typische Pflanzenzelle, wie man sie unter dem Lichtmikroskop erkennen kann. Foto: J. Christner
Das elektronenmikroskopische Bild der Zelle Die nebenstehende Abbildung zeigt schematisch das elektronenmikroskopische Bild einer Tierzelle. Benennen Sie die bezifferten Strukturen und geben Sie in Stichworten deren Funktion an. Nur das Elektronenmikroskop liefert ein derartig detailliertes Bild. Worauf beruht die Leistungssteigerung des Elektronenmikroskops im Vergleich zum Lichtmikroskop? Wie kommen farbige elektronenmikroskopische Bilder zustande?
Die Prokaryotenzelle Wenn Menschen an Bakterien denken, denken sie häufig an gefährliche Organismen, die schlimme Krankheiten hervorrufen. Doch viele Bakterien sind ausgesprochen nützlich. Sie werden bei der Herstellung von Käse, Joghurt und Medikamenten eingesetzt und haben eine zentrale Bedeutung bei vielen Stoffkreisläufen in der Natur. Viele leben als Symbionten in unserem Körper. Vor allem sind Bakterien nicht nur die ältesten, sondern bis heute die erfolgreichsten Lebewesen. In der biologischen Forschung sind sie beliebte Forschungsobjekte. Skizzieren und beschriften Sie eine Bakterien­zelle! Warum werden Bakterien bevorzugt als Untersuchungsobjekte der genetischen Forschung verwendet? Stützen Sie Ihre Begründung auf vier verschiedene Eigenschaften der Bakterien. Begründen Sie, weshalb man heute in der Medizin dazu übergeht den Einsatz von Antibiotika bei leichten Erkrankungen einzuschränken.
Organellen der Zelle Die elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt einen Ausschnitt aus einer sehr spezialisierten Zelle. Welche Strukturen erkennen Sie auf dem Ausschnitt? Zu welchem Zelltyp könnte der Bildausschnitt gehören? Fertigen Sie eine beschriftete Skizze des Membran-umschlossenen Organells an. Beschreiben Sie im Überblick die Funktion dieses Organells. Warum sind diese Organellen im vorliegenden Zelltyp so häufig? Diskutieren Sie allgemein die Bedeutung der zellulären Kompartimentierung. Foto: SPL – FOKUS, Hamburg
Endosymbiontentheorie Im Jahr 2005 beobachteten japanische Wissenschaftler die Entstehung einer neuen Algenart. Ein begeißelter Einzeller ließ eine Grünalge zur Untermiete einziehen. Die Symbiose verursacht drastische Veränderungen in beiden Zellen. Der Einzeller wechselt zwischen einer räuberischen Phase und einer Wirtsphase mit Endosymbiont, dabei stellt er seinen Energiehaushalt von der heterotrophen auf die autotrophe Ernährung, also vom Fressen auf Solarenergie um. Im Verlauf der Anpassung der beiden Zellen entsteht so aus einem partikelfressenden Einzeller eine Pflanze; die Forscher nannten sie Hatena, zu Deutsch „rätselhaft“. Diese Beobachtung ist eine weitere Stütze der Endosymbiontentheorie, nach die Vorläufer aller pflanzlichen und tierischen Zellen durch Endosymbiose entstanden. Welche Organellen haben die Vorläufer der Pflanzenzellen nach der Endosymbiontentheorie durch Endosymbiose erhalten? Welche besonderen Fähigkeiten haben sie dadurch erworben? Nennen Sie vier Merkmale dieser Organellen, die die Endosymbiontentheorie stützen! Begründen Sie jeweils, warum Sie ein Merkmal als Beleg für die Endosymbiontentheorie betrachten. Inwiefern kann man die Entdeckung der neuen Algenart Hatena als Stütze der Endosymbiontentheorie betrachten?
Die Biomembran 1936 stellten J. F. Danielli und H. Davson das klassische Sandwich-Modell der Biomembran vor: Die Biomembran besteht aus einer bimolekularen Lipidschicht. Die hydrophoben Schwänze der Lipide stehen sich im Innern gegenüber, die hydrophilen Köpfe auf der Außenseite sind von Proteinen überzogen. Das Modell beruht vor allem auf der Deutung elektronenmikroskopischer Aufnahmen. Wie sieht die Zellmembran auf solchen Bildern aus? Begründen Sie das Aussehen. Charakterisieren Sie den Bau und die Eigenschaften der Moleküle, die die Lipid-Doppelschicht einer Biomembran aufbauen (Skizze!). Das Modell von Danielli und Davson kann einige wichtige Funktionen, wie den Stofftransport bzw. Stoffaustausch durch die Membran oder die Kommunikation mit Botenstoffen nicht begründen. Wie musste das Modell erweitert werden, um diese Eigenschaften zu erklären? Sandwich-Modell
Diffusion Stoffe können auf unterschiedliche Weise transportiert werden. Ein wichtiger Transportmechanismus der Zelle ist die Diffusion. In einem Versuch wurde der Diffusionsweg eines in Wasser gelösten Farbstoffes über einen Zeitraum von 10 Minuten gemessen. Die Temperatur betrug während des Versuchs 20°C. Stellen Sie das Versuchsergebnis grafisch dar! Erläutern Sie das Versuchsergebnis. Wie ist es erklärbar? Der gleiche Versuch wird bei einer Temperatur von 30°C durchgeführt, die anderen Versuchsbedingungen sind unverändert. Welche Versuchsergebnisse erwarten Sie? Begründen Sie Ihre Aussage. Neurotransmitter bewegen sich im synaptischen Spalt durch Diffusion. Obwohl Diffusion ein sehr langsamer Prozess ist, wird die Erregung in Sekundenbruchteilen von einer Zelle zur anderen übertragen. Erläutern Sie! Zeit (s) Diffusionsweg (mm) 1 0,087 10 0,275 30 0,477 60 0,675 600 2,13
Osmose Ein Rettich wird halbiert, anschließend wird auf eine Hälfte des Rettichs etwas Kochsalz gestreut. Man beobachtet, dass diese Hälfte feucht wird – sie weint, die andere nicht. Welche Flüssigkeit lässt die Schnittstelle des Rettichs feucht werden und woher kommt sie? Skizzieren Sie eine Zelle des Rettichs vor und nach dem Salzen. Erläutern und benennen Sie den dargestellten Vorgang. Wie kann man experimentell die Zellsaftkonzentration einer Rettichzelle bestimmen? Erklären und begründen Sie das experimentelle Vorgehen. Foto: J. Christner
Transport durch die Membran Glucose ist für die Zellen einer der wichtigsten Energieträger. Die Aufnahme dieses Moleküls aus dem Darm in die Dünndarmzellen ist deshalb für die Energieversorgung von großer Bedeutung. In einem Experiment werden zwei wässrige Lösungen hergestellt: Beide enthalten die gleiche Konzentration an Traubenzucker (Glucose), aber unterschiedliche Mengen an Kochsalz (NaCl). Eine Lösung wird in einen frischen, gereinigten Rinderdarm gefüllt, zugebunden und in eine Schale mit der anderen, schwächer konzentrierten Lösung gehängt. Die Konzentrationen der Glucose und der Chlorid-Ionen werden fortlaufend gemessen. Die Messergebnisse sind in der nebenstehenden Grafik wiedergegeben. Um welche Transportmechanismen handelt es sich jeweils? Beschreiben und begründen Sie! Was versteht man unter einem trägervermittelten Transport?
Mitose und Zellzyklus Die Fotos zeigen verschiedene Phasen der Mitose. Geben Sie an, welche Phase jeweils dargestellt ist, beschreiben und ordnen Sie diese nach ihrer zeitlichen Abfolge. Während der Interphase von Zellen der Wurzelspitze wurde festgestellt, dass rund 50 % aller Interphasezellen 10 ng DNA (1 ng = 10– 9 Gramm) enthielten, 20 % enthielten 20 ng, die übrigen enthielten zwischen 10 und 20 ng. Erklären Sie den unterschiedlichen DNA-Gehalt pro Zell!
Meiose Die geschlechtliche Fortpflanzung ist eine der großartigsten Erfindungen der Evolution. Dass sie im Tier- und Pflanzenreich derart weit verbreitet ist, stellt nach Ansicht von Evolutionsbiologen ein aufklärungsbedürftiges Faktum dar. Es gibt eine ganze Reihe von Hypothesen. Die am weitesten verbreitete geht davon aus, dass Sexualität der ständigen Erneuerung und Schaffung von Variabilität dient. Andere sehen im Schutz vor Parasiten die zentrale Bedeutung der Sexualität. Nach der DNA-Reparatur-Hypothese schützt die Meiose die Unversehrtheit der DNA. Die Forscher argumentieren, dass sich die Vorgänge während der Meiose besonders gut dazu eignen Schäden an der DNA auszubessern. Warum ist die Meiose ein notwendiger Bestandteil der Sexualität? Zeichnen Sie zur Erläuterung Ihrer obigen Aussage für eine Zelle (2n = 4) jeweils die Metaphase der ersten und zweiten Reifeteilung der Meiose! Beschriften und kommentieren Sie die Zeichnungen! Das Foto zeigt eine Tetrade, einen Ausschnitt einer meiotischen Teilung. Beschreiben und erläutern Sie das Bild! Erklären Sie die dritte Mendel’sche Regel (die Unab­hängigkeitsregel) aus dem Verhalten der Chromosomen! Nennen Sie zwei Organe im menschlichen Körper und ein Pflanzenorgan, in dem Meiosen ablaufen.
Aminosäuren und Proteine Opsin ist der Stoff, der zusammen mit Retinal das lichtempfindliche Pigment-Molekül Rhodopsin im Auge bildet. Opsin besteht aus einer Kette von 348 Aminosäuren. Vor kurzem ist die Reihenfolge dieser Bausteine entschlüsselt worden. Die räumliche Struktur besteht aus sieben schraubig gewundenen Abschnitten, die durch kurze, nicht-helikale Teile verbunden sind. Zu welcher Stoffklasse gehört das Opsin? Schreiben Sie die Strukturformel einer Aminosäure auf und geben Sie deren funktionelle Gruppen an. Zeigen Sie, wie sich zwei Aminosäuren zu einem Dipeptid vereinigen können. Welche Bedeutung hat die Reihenfolge der Bausteine in einem solchen Molekül? Welche Kräfte stabilisieren die schraubig gewundenen Abschnitte des Opsinmoleküls? Wie nennt man einen solchen Abschnitt in der Fachsprache?
Enzymwirkung Wasserstoffperoxid (H2O2) ist ein starkes Zellgift. Im Körper wird es schnell abgebaut, wenn es bei Stoffwechselprozessen entsteht: 2 H2O2 → 3 O2 + 2 H2O. In Vorratsbehältern kann man eine wässrige Lösung von Wasserstoffperoxid bei Zimmertemperatur monatelang aufbewahren. Erhitzt man eine Wasserstoffperoxidlösung, so zerfällt H2O2 in Sauerstoff und Wasser; dabei wird Energie freigesetzt. Dieselbe Reaktion läuft auch bei Zimmertemperatur ab, wenn man zur Wasserstoffperoxidlösung eine Messerspitze Braunstein (MnO2) zugibt. Übergießt man Hefe oder zerkleinertes Lebergewebe bei Raumtemperatur mit Wasserstoffperoxidlösung, so zerfällt das Wasserstoffperoxid unter starkem Aufschäumen. Erläutern Sie die drei beschriebenen Methoden, Wasserstoffperoxid zu zersetzen; skizzieren Sie Energiediagramme für alle drei Reaktionen. Nachdem das ganze Substrat umgesetzt ist, wird neue Wasserstoffperoxidlösung zugegeben. Was geschieht? Begründen sie Ihre Aussage. Die drei oben beschriebenen Ansätze werden wiederholt, jedoch wird der Wasserstoffperoxidlösung vor Versuchsbeginn etwas Quecksilberchlorid (HgCl2) zugegeben. Wie verlaufen die Versuche? Begründen Sie ihre Vermutungen!
Enzymhemmung Enzyme können durch ganz verschiedene Faktoren inaktiviert werden, einerseits durch physikalische Faktoren wie Temperatur und kurzwellige Strahlung. Auch durch Säuren und Basen, Schwermetalle und andere Moleküle kann die Wirkung eines Enzyms vermindert oder unterbunden werden. Es gibt Inhibitoren, deren Wirkung reversibel ist, nach dem Auswaschen ist der alte Zustand wiederhergestellt. Es gibt aber auch solche, deren Wirkung nicht wieder gut zu machen ist, da sie das Enzym irreversibel schädigen. Begründen Sie die im Text angeführten Möglichkeiten ein Enzym zu deaktivieren aus dem Bau und der Wirkungsweise eines Enzyms. Beschreiben und deuten Sie die Kurve auf der Grafik rechts.
Energetische Kopplung Zu einer Aufschlämmung von Hefezellen wird Glucose gegeben. Die Konzentrationen von ATP und Fructosediphosphat werden kontinuierlich aufgezeichnet; sie sind in der Abbildung dargestellt. Welche Aussagen lassen sich über den Ablauf der Bildung von Fructose-1,6-diphosphat in der vorgegebenen Zeit entnehmen? Beschreiben und begründen Sie den Kurvenverlauf! Wie hängt die Konzentration des ATP mit der von Fructosediphosphat zusammen? In welchem Kompartiment der Zelle wird Fructosediphosphat gebildet? Lässt die dargestellte Reaktion – die Bildung von Fructose-1,6-diphosphat aus Glucose – einen Schluss darauf zu, ob der Zucker in den Hefezellen aerob oder anaerob abgebaut wird?
Gärung Glucose wurde in abgekochtem Wasser gelöst. In dieser Lösung wird Bäckerhefe aufgeschlämmt. 10 Glaskolben werden bis zum Rand mit dieser Suspension befüllt. Jeder der Kolben steht in einem Wasserbad, dessen Temperatur exakt eingestellt werden kann. Aus dem verschlossenen Kolben führt ein Gasableitungsrohr in ein Becherglas mit Wasser, in dem man die entweichenden Gasbläschen zählen kann. Eine Versuchsreihe ergab folgende Ergebnisse: Stellen Sie die Versuchsergebnisse in einem Diagramm dar und erklären Sie den Kurvenverlauf. Nennen Sie den Namen des Stoffwechselprozesses, der unter den oben angegebenen Bedingungen in den Hefezellen abläuft, und erstellen Sie die Bruttogleichung dieses Prozesses. Welche Auswirkung hätte es auf die Menge des gebildeten Gases, wenn den Hefezellen – bei gleich bleibendem Energiebedarf – während des Versuchs genügend Sauerstoff zur Verfügung stünde? Begründen Sie Ihre Antwort. Temperatur des Wasserbades in °C 10 15 20 25 30 35 40 45 50 55 Zahl der Gasbläschen pro Minute 7 10 14 23 38 52 78 39 8 2
Pro­dukt­be­wer­tun­gen
Kundenmeinungen
Gute App und Alternative Kundenmeinung von Chris0993
Bewertung
Ich habe mir die Lernbox für Biologie für meine Abitur Prüfung gekauft, und bin durchaus überzeugt. Sehr praktisch dass man auch unterwegs lernen kann. Wirklich eine gute Alternative zum klassischen Lernen mit Stift und Papier (Veröffentlicht am 18.05.2015)
App Überzeugt Kundenmeinung von Svennoo
Bewertung
Geniaal, zufällig gefunden, getestet, gekauft. Super fürs Abi zum Lernen, nur zu empfehlen. Leider fehlen ein paar Karten, aber das wichtigdste ist drin. (Veröffentlicht am 10.02.2015)
Super App Kundenmeinung von Lisa
Bewertung
Hab mir die KArten für meine Abi Prüfung gekauft und bin super zufrieden damit. Hab alle Fragen bis zur Prüfung auf meinem HTC gelernt und auch bestanden. Super App, 5 Sterne verdient!!! (Veröffentlicht am 04.01.2015)
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Abi-Lernbox BIOLOGIE BRAINYOO

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *


 

Unsere Partner

 

Abavus Steuerberatung Beltz Blue Consulting BizTrain4U
Compact Der Steuertrainer - Direkt zum Wissen DWA Verlag Elsevier
Europa Lehrmittel Haufe Akademie Haug Verlag Juraexamen
Jura Intensiv Kiehl Klett Verlag Niederle Media - Fachverlag für Studienliteratur
Nwb Verlag PONS Projekt Akademie Bonn Prozubi
spirit@PM Springer Verlag
Ulmer Verlag 
VDE Verlag Verlag für Lernmedien Verlagshaus Zitzmann WipraX.de - Wissen trifft Praxis
Your Career      

 

Zahlungsmethoden

Bequem einfach und sicher zahlen.

visa  mastercardvorkasse paypal

Geprüfte Qualität

  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung

Ausgezeichnete Lernsoftware

  • Didaktisch herausragend
  • Technologisch führend
  • Wissenschaftlich erprobt

Comenius EdoMedia AwardInnovationspreis IT 2015

PAYMENT METHOD

FOLLOW US ON

Vimeo Feed