Support-Hotline: +49-611-188-300-19

Grundkurs des Steuerrechts

Grundkurs des Steuerrechts

Die Wissensvermittlung ist beim Einstieg in die steuerrechtliche Ausbildung besonders wichtig. Die Karteikarten „Grundkurs des Steuerrechts“ vom Schaeffer-Poeschel Verlag sind die ideale Lösung, um effizient und nachhaltig für Dinge Prüfung zu lernen. Die Karten enthalten, auf Niveau des Grundstudiums der Hochschulen für Finanzen bzw. der Bachlor-Ausbildung an Dualen Hochschulen, das Basiswissen zum Steuerrecht. Die Nutzung der Karteikarten erfolgt über die kostenlose Brainyoo Lernsoftware oder App, die Online sowie Offline nutzbar ist und zusätzlich wissenschaftlich erprobt ist.Die Lernkarten „Grundkurs des Steuerrechts“ umfassen u.a.:
  • Abgabenordnung (50 Karten)
  • Einkommenssteuerrecht (56 Karten)
  • Buchführungs- und Bilanzsteuerrecht (50 Karten)
  • Umsatzsteuer (50 Karten)
€ 19,95
inkl. 19% MwSt.

Trusted Shops Gütesiegel - Hier können Sie die Gültigkeit prüfen> PCI DSS Trusted Shop

Pro­dukt­be­wer­tun­gen
Pro­dukt­be­wer­tun­gen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
2 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Grundkurs des Steuerrechts - 350 Lernkarten Schäffer-Poeschel Verlag


Die Grundkurs Steuerrecht Lernkarten basieren auf der Steuerfachbuch Reihe „Grundkurs des Steuerrechts“ erschienen im Schäffer-Poeschel Verlag. Die Steuerfachliteratur fasst das Wissen verschiedenen Autoren zusammen und wird in mehrteiligen Reihe jeweils ausgerichtet auf ein Themengebiet aufgelegt. Erschienen sind unter anderem „Abgabenordnung“, „Bilanzberichtigungen“, „Erbrecht, Erbschaftsteuer, Schenkungsteuer“, „Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer“, „Umsatzsteuer“.

Die digitale Karteikarten „Grundkurs des Steuerrechts“ umfassen prüfungsrelevantes Steuerfachwissen der einzelnen Bände und beinhalten unter anderem
  • Abgabenordnung (50 Karten)
  • Einkommenssteuerrecht (56 Karten)
  • Buchführungs- und Bilanzsteuerrecht (50 Karten)
  • Umsatzsteuer (50 Karten)

Steuerrecht Fachwissen – die Autoren Grundkurs des Steuerrechts (Schäffer-Poeschel)


Markus Beckers/Christiane Dürr/Bernfried Fanck/Stefan Faiß/Stefan Lahme/Gabi Meissner/Alexander Neeser/Stephan Schmidt

Prof. Dr. Markus Beckers, LL.M., Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, Ludwigsburg

Dipl.-Fw. (FH) Christiane Dürr, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, Ludwigsburg

Prof. Dr. Stefan Faiß, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, Ludwigsburg

Prof. Bernfried Fanck, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, Ludwigsburg

Prof. Dr. jur. Stefan Lahme, RA, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, Ludwigsburg

Prof. Dr. Gabi Meissner, Prorektorin, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, Ludwigsburg

Prof. Dr. jur. Alexander Neeser, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, Ludwigsburg

Prof. Dr. Stephan Schmidt, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, Ludwigsburg

Effizient lernen mit kostenloser App + Lernsoftware


Die Karteikarten App ermöglicht es dir schon innerhalb kürzester Zeit das Prüfungswissen für die bevorstehenden Prüfungen zu lernen. Die Lernkarten sind einfach strukturiert und ermöglichen somit ein leichteres Lernen. Die Lernkartei bietet dir leicht gestellte Prüfungsfragen, die du mithilfe der verschiedenen Lernmodi schnell in dein Langzeitgedächtnis verankern kannst. Brainyoo revolutioniert so das eLearning!
350 Prüfungsaufgaben auf digitalen Lernkarteikarten zum Thema Steuerrecht vom Schäffer-Poeschel Verlag. Prüfungsvorbereitung schnell lernen durch ein strukturiertes Lernprogramm.

Zuverlässige Lernorganisation: automatische Wissenswiederholung, angepasst an den persönlichen Lernrhythmus und -fortschritt.

Flexible Trainings: Lernkarten für das Langzeitgedächtnis und Klausuren oder Prüfungen lernen.

Eigene Erstellung weiterer Lerninhalte: per Mausklick Lerninhalte festlegen, Eselsbrücken einfügen, Such- und Filterfunktionen nutzen, Lernstatistik einsehen, mit iPhone / iPad und Android-Endgeräten synchronisieren und vieles mehr …

Mit den Lernkarteikarten von Brainyoo schneller und mit mehr Freude zum messbarem Lernerfolg.

Auch unterwegs Lernkarten abfragen! Die digitalen Lernkartensätze von Schäffer-Poeschel kannst du auch auf dein iPhone / iPad und Android-Endgerät laden und unterwegs abfragen! Den Lernstand der Lernkarten kannst du jederzeit synchronisieren! Die Mobile-App steht dir kostenlos zur Verfügung.

Mit der BRAINYOO Lernsoftware für PC/MAC, iPad/iPhone, Android Geräte und als Webversion, hat man seine Lernkarten immer dabei und kann diese mit effizienten Lernmodi trainieren. Das intelligente Lernsystem merkt sich wie oft man einzelne Fragen schon richtig oder falsch beantwortet hat. Das spart Zeit und macht das Lernen mit BRAINYOO so erfolgreich. Auf Dauer wiederholt man nur die Lerninhalte häufig, die man sich nicht so gut merken kann. Alles andere wandert relativ schnell ins Langzeitgedächtnis und kommt nur noch selten zur Abfrage.

Zahlungsmodalitäten und Lieferbeschränkung...

Akzeptierte Zahlungsmethoden:

visa  mastercardvorkasse paypal

 Es bestehen keine Lieferbeschränkungen.

Die ersten Schritte mit Ihrem Premium-Lernprodukt

Lernsoftware

Lernsoftware

Die BRAINYOO Lernsoftware

Zu Ihrem Premium-Lernprodukt erhalten Sie zusätzlich gratis die BRAINYOO Lernsoftware, mit der sofort nach dem Kauf mit einem Webbrowser losgelernt werden kann. Auch unsere kostenlose Desktop-Software für Windows und Mac OS X eignet sich hervorragend zum Lernen und zur Erstellung eigener Lernlektionen. Außerdem können Sie unterwegs jederzeit mit den kostenfreien Apps für die iOS- und Android-Plattformen auf Ihre Lerninhalte zugreifen.


 Wissenschaftlich erprobte Lernkartei Wissenschaftlich erprobte Lernkartei
In Kooperation mit Wissenschaftlern der Neuropsychologie integriert die Software die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse.

Individuelle Zeitabstände Individuelle Zeitabstände
Damit das Lernen an die individuelle Vergessenskurve angepasst ist, kann man den Rhythmus der Wiederholung selbst bestimmen.

Verschiedene Abfragemodi Verschiedene Abfragemodi
Um das Lernen optimal auf die eigenen Anforderungen abzustimmen, bietet BRAINYOO einen Langzeitgedächtnis-, Prüfungs- und Zufallmodus.

Lernen mit Eselsbrücken Lernen mit Eselsbrücken
Den selbst erstellten Inhalten können Notizen und Eselsbrücken zugefügt werden. So wird das Auswendiglernen von komplexen Zusammenhängen zum Kinderspiel

Multimediales Lernen Multimediales Lernen
Selbst erstellte Karteikarten der BRAINYOO Lernsoftware lassen sich multimedial gestalten, um beim Lernen so viele Sinne wie möglich anzusprechen.

Strukturiertes Lernen Strukturiertes Lernen
Selbst erstellte Karteikarten lassen sich in BRAINYOO leicht in Lektionen und Sub-Lektionen organisieren. So verliert man beim Lernen nie den Überblick.

Logo des c't-Magazins

"Wer sowohl zu Hause als auch unterwegs mit Lernkarten büffeln möchte, sollte einen Blick auf Brainyoo werfen. Der Hersteller hat das Leitner-System durchdacht umgesetzt"

Logo der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung

"Karteikarten aus Pappe waren gestern – zumindest für den ambitionierten Smartphone-Besitzer. Mit dieser Anwendung kann nun auch unterwegs gepaukt werden."

Logo Campusleben Wiesbadener Kurier

"Die Software erspart das lästige Wühlen in einem Stapel von handgeschriebenen Karteikarten."

 Innovationspreis 2015

Risikofreie Bestellung

Risikofreie Bestellung

Sicher kaufen und sofort mit dem Lernen beginnen:

  • Sofort mit dem Lernen beginnen

    Brainyoo bietet Euch digitale Lerninhalte die ihr nach Zahlungseingang sofort nutzen könnt.

  • Kein Versand, keine Versandkosten

    Da wir Euch digitale Lerninhalte bequem per Download zur Verfügung stellen, fallen auch keine Versandkosten an.

  • Kostenlose Lernsoftware inklusive

    Die Lernkarten beinhalten eine kostenlose Version der BRAINYOO Lernsoftware. Die wissenschaftlich erprobte BRAINYOO Lernmethode macht das Lernen einfach, effizient und erfolgreich.

  • Sichere Zahlung durch SSL Verschlüsselung

    Einfach sicher und bequem per Kreditkarte, Paypal oder Vorkasse zahlen.

  • Zertifizierter Shop

    BRAINYOO ist Trusted Shops zertifiziert.

Mehr Ansichten
X
prev
next

Expertenmeinungen

"BRAINYOO - Die Software mit dem mehrfachen Lernturbo!"
Prof. Dr. Werner Heister - Autor und Dozent für BWL an der Hochschule Niederrhein


"Entscheidend für ein sinnvolles und befriedigendes Lernen in Studium und Beruf sind inhaltliches Verständnis und systematische Wiederholung...Empfehlenswert!"
Dr. Christian Hoppe - Neuropsychologe am Uniklinikum Bonn


"Durch die automatische Wiedervorlage von Fragen und Problemen konzentriert sich der/die Studierende zielführend auf Bereiche, die noch der Festigung bedürfen."
Prof. Dr. Hanno Kube, Universität Mainz

Beispielfragen
43. Studentin A nimmt Student B ab und zu an den Wochenenden mit ihrem Pkw zum gemeinsamen Heimatort mit. Auf einen Beitrag für die Benzinkosten, den B gerne zu entrichten bereit wäre, verzichtet A aus alter Freundschaft. Bei einer dieser Fahrten verursacht A fahrlässig einen Unfall und B wird verletzt. Dadurch entstehen B Heilbehandlungskosten i.H.v. 500 Euro.Kann B von A den Ersatz seiner Heilbehandlungskosten über einen vertraglichen Schadensersatzanspruch verlangen?
44. V möchte eine Einliegerwohnung in seinem Haus vermieten. Nach einigen Besichtigungsterminen mit verschiedenen potentiellen Mietern ist er sich so gut wie sicher, dass er an M vermieten möchte. Er besorgt sich ein Mietvertragsformular, trägt alle erforderlichen Daten ein und unterschreibt. Dann steckt er das Formular in einen unfrankierten Briefumschlag, den er an M adressiert. Da er seinen Entschluss nochmals überdenken will, lässt er den Briefumschlag vorerst unfrankiert auf seinem Schreibtisch liegen. Noch am gleichen Tag entdeckt seine Haushälterin H den Brief auf dem Schreibtisch. Sie denkt, V habe den Brief in der ganzen Hektik vergessen, frankiert den Brief und wirft ihn in den Postkasten. Der Brief kommt kurze Zeit später bei M an, der hocherfreut das Mietvertragsformular unterzeichnet und an V zurückschickt. In der Zwischenzeit hat V es sich jedoch anders überlegt. Muss V die Wohnung an M vermieten?
45. K aus Stuttgart ist schlecht zu Fuß und bittet daher seinen Nachbarn N, ihm zwei Briefe in den Postkasten zu werfen. Der eine Brief enthält eine Glückwunschkarte für seinen Neffen in Bonn, der andere eine Warenbestellung bei V in Hamburg. Als N sich auf den Weg macht, fällt K plötzlich ein, dass er momentan gar nicht so recht liquide ist und mit der Bestellung besser noch ein wenig warten sollte. Vom Fenster ruft er N nach, dass er nur den Brief nach Bonn einwerfen, den Brief nach Hamburg aber zurückbringen solle. Aufgrund des einsetzenden Regens verhört sich N und wirft nur den Brief nach Hamburg ein, den anderen Brief nimmt er wieder mit und gibt ihn zurück. Tage später entdeckt K das Malheur und widerruft per Telefax seine Warenbestellung in Hamburg. V hatte jedoch bereits vor Ankunft des Fax die schriftliche Annahme der Bestellung an K abgesandt, die kurz darauf auch bei K eintrifft. Kann V von K die Abnahme der Ware und die Zahlung des Kaufpreises verlangen?
46. K schickt seinen 6-jährigen Sohn S zum Kiosk des V, um dort für einen gemütlichen Abend eine Packung Chips, eine Tüte Gummibärchen seiner Wahl und ein Flasche Limonade zu kaufen. Im Kiosk des V hat S nach langem Suchen, einigen Gummibärchenproben und vielen Ratschlägen des V endlich alles zusammen. Während S an der Kasse erklärt, er kaufe alles für K, packt V die Ware in eine Tüte. Kann V von K Zahlung des Kaufpreises verlangen?
47. A, ein Hobbybäcker, beschließt, sich einen Holzbackofen zuzulegen. Da der Ofen recht teuer ist, verlangt der Verkäufer H von A eine Sicherheit. Ansonsten will H ihm den Ofen nicht aushändigen. Kurz entschlossen ruft A seine Schwester S an und bittet sie, für ihn gegenüber H zu bürgen. S setzt handschriftlich eine entsprechende Bürgschaftserklärung auf, unterschreibt sie und sendet sie umgehend per Telefax an H. Dies genügt H. Er übergibt den Holzbackofen an A. Kann H, falls A den Kaufpreis nicht zahlt, S auf Zahlung in Anspruch nehmen?
48. K verkauft aus Klimaschutzgründen sein altes Auto. Er möchte künftig nur noch mit Bus, Bahn und Fahrrad unterwegs sein. Daher sucht er nach einem günstigen Elektrofahrrad. Er wird beim Fahrradhändler V fündig, der ihm ein Elektrofahrrad der Marke „Environment bike“ aus einem Katalog zu 1.500 Euro empfiehlt. K sagt daraufhin zu V, dass er das Fahrrad für 1.500 Euro haben wolle. V entgegnet, er wolle nur noch eben nachschauen, ob der Preis im Katalog richtig angegeben sei. V gibt dazu die Bestellnummer des Fahrrades in seinen Computer ein, woraufhin anhand der Nummer ein Kaufpreis von 1.500 Euro angezeigt wird. V sagt daraufhin, dass das Geschäft „so in Ordnung gehe“ und K das Elektrofahrrad in einer Woche abholen könnte.Als K eine Woche später zur Abholung des Fahrrades erscheint, verlangt V von ihm 1.750 Euro. V bemerkt dazu, dass die Preisangabe von 1.500 Euro auf eine veraltete Preisliste zurückzuführen sei, die noch im Computer gespeichert gewesen sei. K ist entrüstet und will nur 1.500 Euro zahlen, anderenfalls will er gegenüber V anfechten. V nimmt dies kopfschüttelnd zur Kenntnis. Kann K von V Übergabe und Übereignung des Fahrrads gegen Zahlung eines Kaufpreises von 1.500 Euro verlangen?
49. O will ihrem Enkel zum Geburtstag ein Cello schenken. Daher besucht sie die Musikalienhandlung des M und entscheidet sich für ein Instrument mit einzigartiger Holzmaserung für den angemessenen Preis von 10.000 Euro. Der vertretungsberechtigte Verkäufer V hatte jedoch bei einer zeitweiligen Abwesenheit des M dasselbe Instrument bereits drei Stunden zuvor an den Stammkunden S verkauft und übereignet. S bezahlte sofort, wollte das Cello jedoch erst ein paar Stunden später abholen. Ohne M etwas von diesem Geschäft mitzuteilen, war V in die Pause gegangen. O hat gerade ihren Namen unter den Vertrag gesetzt, als S zur Türe hereinkommt. Sowohl S als auch O bestehen nun darauf, das Cello mitzunehmen. S beruft sich darauf, bereits Eigentümer des Instrumentes zu sein und weigert sich, zugunsten der O zurückzutreten. In diesem Moment betreten Sie das Musikaliengeschäft und werden von den Parteien gefragt, welche Ansprüche sie gegeneinander haben.
50. Die Volker Sekt GmbH & Co KG (V) vertreibt u.a. hochwertigen Winzersekt. Karl (K), der im September 01 seinen 40. Geburtstag feiern will, erhält im Juni einen Werbeprospekt der V. Daraufhin bestellt er telefonisch für seinen 40. Geburtstag bei der V sechs Dutzend Kartons des Winzersekts „Extra Brut“ in der Annahme, es handle sich bei einem Dutzend um sechs Flaschen. In Wirklichkeit sind ein Dutzend 12 Flaschen. K beruft sich auf seine Fehlvorstellung und möchte statt der 72 Flaschen Sekt nur 36 Flaschen abnehmen. V würde durch die Rückholung der Flaschen ein Schaden von 20 Euro entstehen. V verlangt von K den Kaufpreis bzw. hilfsweise Schadenersatz. Wie ist die Rechtslage?
Pro­dukt­be­wer­tun­gen
Kundenmeinungen
Steuerrecht für Deutschland Kundenmeinung von webbiene
Bewertung
Hallo liebes Team,
immer dazuschreiben für welches Land dieses Steuerrecht gilt!!!

Da ihr ja international unterwegs seid :-)

(Veröffentlicht am 11.02.2016)
Guter Ansatz, aber nicht für jedermann Zwecke Kundenmeinung von Krischan
Bewertung
"Grundkurs des Steuerrechts" enthält einen "nur" einen Grundstock im bzw. über das Steuerrecht. - Aber genau das ist ja auch der Anspruch.

Ich habe die Karteikarten für die Wiederholung eben dieser Grundlagen erworben.

Für mich sind die Karteikarten jedoch zu umfangreich, was die Masse an Informationen auf einer Karteikarte angeht. Es sind so viele Informationen auf einer Karteikarte vorhanden, dass ich teilweise das Gefühl habe ein Lehrbuch zu lesen.

Stichworte oder kurze Angaben über die wesentliche Grundlagen, Tatbestandsmerkmale und Paragraphen etc. wären deutlich hilfreicher für das Lernen mit Karteikarten.

Zusammenfassend für mich bedauerlicherweise ein Fehlkauf im Hinblick auf die Wiederholung der wesentlichen Grundlagen mittels Karteikarten. (Veröffentlicht am 23.01.2016)
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Grundkurs des Steuerrechts

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *


 

Unsere Partner

 

Abavus Steuerberatung Beltz Blue Consulting BizTrain4U
Compact Der Steuertrainer - Direkt zum Wissen DWA Verlag Elsevier
Europa Lehrmittel Haufe Akademie Haug Verlag Juraexamen
Jura Intensiv Kiehl Klett Verlag Niederle Media - Fachverlag für Studienliteratur
Nwb Verlag PONS Projekt Akademie Bonn Prozubi
spirit@PM Springer Verlag
Ulmer Verlag 
VDE Verlag Verlag für Lernmedien Verlagshaus Zitzmann WipraX.de - Wissen trifft Praxis
Your Career      

 

Zahlungsmethoden

Bequem einfach und sicher zahlen.

visa  mastercardvorkasse paypal

Geprüfte Qualität

  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung

Ausgezeichnete Lernsoftware

  • Didaktisch herausragend
  • Technologisch führend
  • Wissenschaftlich erprobt

Comenius EdoMedia AwardInnovationspreis IT 2015

PAYMENT METHOD

FOLLOW US ON

Vimeo Feed