Support-Hotline: +49-611-188-300-19

Lernkarten Lagerlogistik

Lernkarten Lagerlogistik

Diese digitalen Lernkarten decken mit rund 1400 aktuellen Aufgaben
den Prüfungsstoff für die Zwischen- und Abschlussprüfung als Fachlagerist und
Fachkraft für Lagerlogistik ab.

Dabei berücksichtigen die nach den 12 Lernfeldern
gegliederten Aufgaben alle relevanten Prüfungsthemen (insgesamt 1194 Aufgaben) sowie die Anforderungen der
Rahmenlehrpläne und des Prüfungskatalogs. Ein Extra-Kapitel bietet 282 Aufgaben
zum WISO-Teil.
  • Touren planen
  • Güter beschaffen/ verladen/ verpacken/ versenden
  • nachhaltige Existenzgründung
  • Logistische Prozesse optimieren
  • Kennzahlen und ermitteln

  • Garantiert keine weiteren Kosten!
Die digitalen Karteikarten beinhalten die kostenloseNutzung der wissenschaftlich erprobten Lernsoftware BRAINYOO zum effizienten Online- / Offline- und mobilen Lernen.
€ 27,20
inkl. 19% MwSt.

Trusted Shops Gütesiegel - Hier können Sie die Gültigkeit prüfen> PCI DSS Trusted Shop

Pro­dukt­be­wer­tun­gen
Pro­dukt­be­wer­tun­gen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Diese digitalen Lernkarten decken mit über 1400 Aufgaben den Prüfungsstoff für die Zwischen- und Abschlussprüfung als Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik ab. Sie ermöglichen Ihnen eine umfassende und flexible Wiederholung der Unterrichtsinhalte – am PC oder Laptop, per Tablet und Smartphone – zu Hause, in der Schule und unterwegs.

Sie selbst entscheiden, welche Themen Sie in der jeweiligen Lerneinheit wiederholen möchten und können so z.B. gezielt vorhandene Lücken schließen. Richtig beantwortete Fragen werden erst nach längerer Zeit, falsch gelöste Aufgaben früher erneut abgefragt. So lernen Sie in Ihrem individuellen Rhythmus und nutzen die Zeit bis zur Prüfung für eine effiziente Vorbereitung.

Alle Aufgaben der Lernpakete sind den zugehörigen Europa-Prüfungsvorbereitungen entnommen und geben deren Inhalt zu 100 % wieder. Dadurch profitieren Sie von Kompetenz und Erfahrung unserer Autoren, die seit vielen Jahren Bücher zur Prüfungsvorbereitung erstellen und zahlreiche Auszubildende bei der Vorbereitung auf eine erfolgreiche Abschlussprüfung – auch in anderen Berufen – unterstützt haben. Die Autoren der Lernkarten „Lagerlogistik“, Gerhard Colbus u.a., schreiben auch Prüfungsvorbereitungen für Industriekaufleute, Bankkaufleute, Kaufleute für Büromanagement sowie zur Wirtschafts- und Sozialkunde.

Sollte Ihnen dennoch ein Thema im Lernpaket zu kurz kommen oder eine Aufgabe fehlen,  können Sie das Lernpaket auch durch selbst erstellte Karteikarten (inkl. eigener Notizen und Eselsbrücken) individuell erweitern.

Neben digitalen Lernkarten finden Sie bei Europa-Lehrmittel auch gedruckte Aufgabenbände zur Prüfungsvorbereitungen für rund 40 Ausbildungsberufe sowie mehrere Prüfungs-Apps, die neben Fragen zur Wiederholung auch eine Prüfungssimulation bieten. Alle aktuellen Titel und weitere Informationen finden Sie auf www.pruefungsvorbereitungaktuell.de .

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre Prüfung!

Zahlungsmodalitäten und Lieferbeschränkung...

Akzeptierte Zahlungsmethoden:

visa  mastercardvorkasse paypal

 Es bestehen keine Lieferbeschränkungen.

Die ersten Schritte mit Ihrem Premium-Lernprodukt

Lernsoftware

Lernsoftware

Die BRAINYOO Lernsoftware

Zu Ihrem Premium-Lernprodukt erhalten Sie zusätzlich gratis die BRAINYOO Lernsoftware, mit der sofort nach dem Kauf mit einem Webbrowser losgelernt werden kann. Auch unsere kostenlose Desktop-Software für Windows und Mac OS X eignet sich hervorragend zum Lernen und zur Erstellung eigener Lernlektionen. Außerdem können Sie unterwegs jederzeit mit den kostenfreien Apps für die iOS- und Android-Plattformen auf Ihre Lerninhalte zugreifen.


 Wissenschaftlich erprobte Lernkartei Wissenschaftlich erprobte Lernkartei
In Kooperation mit Wissenschaftlern der Neuropsychologie integriert die Software die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse.

Individuelle Zeitabstände Individuelle Zeitabstände
Damit das Lernen an die individuelle Vergessenskurve angepasst ist, kann man den Rhythmus der Wiederholung selbst bestimmen.

Verschiedene Abfragemodi Verschiedene Abfragemodi
Um das Lernen optimal auf die eigenen Anforderungen abzustimmen, bietet BRAINYOO einen Langzeitgedächtnis-, Prüfungs- und Zufallmodus.

Lernen mit Eselsbrücken Lernen mit Eselsbrücken
Den selbst erstellten Inhalten können Notizen und Eselsbrücken zugefügt werden. So wird das Auswendiglernen von komplexen Zusammenhängen zum Kinderspiel

Multimediales Lernen Multimediales Lernen
Selbst erstellte Karteikarten der BRAINYOO Lernsoftware lassen sich multimedial gestalten, um beim Lernen so viele Sinne wie möglich anzusprechen.

Strukturiertes Lernen Strukturiertes Lernen
Selbst erstellte Karteikarten lassen sich in BRAINYOO leicht in Lektionen und Sub-Lektionen organisieren. So verliert man beim Lernen nie den Überblick.

Logo des c't-Magazins

"Wer sowohl zu Hause als auch unterwegs mit Lernkarten büffeln möchte, sollte einen Blick auf Brainyoo werfen. Der Hersteller hat das Leitner-System durchdacht umgesetzt"

Logo der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung

"Karteikarten aus Pappe waren gestern – zumindest für den ambitionierten Smartphone-Besitzer. Mit dieser Anwendung kann nun auch unterwegs gepaukt werden."

Logo Campusleben Wiesbadener Kurier

"Die Software erspart das lästige Wühlen in einem Stapel von handgeschriebenen Karteikarten."

 Innovationspreis 2015

Risikofreie Bestellung

Risikofreie Bestellung

Sicher kaufen und sofort mit dem Lernen beginnen:

  • Sofort mit dem Lernen beginnen

    Brainyoo bietet Euch digitale Lerninhalte die ihr nach Zahlungseingang sofort nutzen könnt.

  • Kein Versand, keine Versandkosten

    Da wir Euch digitale Lerninhalte bequem per Download zur Verfügung stellen, fallen auch keine Versandkosten an.

  • Kostenlose Lernsoftware inklusive

    Die Lernkarten beinhalten eine kostenlose Version der BRAINYOO Lernsoftware. Die wissenschaftlich erprobte BRAINYOO Lernmethode macht das Lernen einfach, effizient und erfolgreich.

  • Sichere Zahlung durch SSL Verschlüsselung

    Einfach sicher und bequem per Kreditkarte, Paypal oder Vorkasse zahlen.

  • Zertifizierter Shop

    BRAINYOO ist Trusted Shops zertifiziert.

Mehr Ansichten
X
prev
next

Expertenmeinungen

"BRAINYOO - Die Software mit dem mehrfachen Lernturbo!"
Prof. Dr. Werner Heister - Autor und Dozent für BWL an der Hochschule Niederrhein


"Entscheidend für ein sinnvolles und befriedigendes Lernen in Studium und Beruf sind inhaltliches Verständnis und systematische Wiederholung...Empfehlenswert!"
Dr. Christian Hoppe - Neuropsychologe am Uniklinikum Bonn


"Durch die automatische Wiedervorlage von Fragen und Problemen konzentriert sich der/die Studierende zielführend auf Bereiche, die noch der Festigung bedürfen."
Prof. Dr. Hanno Kube, Universität Mainz

Beispielfragen
1.1. Ein neuer Kollege fragt Sie, warum bei der Frantz GmbH so viel Wert auf die Verpackung gelegt wird. Bei seinem bisherigen Arbeitgeber seien die meisten Artikel ohne Verpackung eingelagert und auch verkauft worden. Das sei seiner Meinung nach doch viel einfacher. Bei der Frantz GmbH aber wird Wert darauf gelegt, dass alle Lagermitarbeiter gut geschult sind in Sachen Verpackung.Ergänzen Sie die nachfolgende Tabelle mit Fachbegriffen zum Thema Verpackung und deren Erklärung.
1.2. Ein neuer Kollege fragt Sie, warum bei der Frantz GmbH so viel Wert auf die Verpackung gelegt wird. Bei seinem bisherigen Arbeitgeber seien die meisten Artikel ohne Verpackung eingelagert und auch verkauft worden. Das sei seiner Meinung nach doch viel einfacher. Bei der Frantz GmbH aber wird Wert darauf gelegt, dass alle Lagermitarbeiter gut geschult sind in Sachen Verpackung.Bewerten Sie die Notwendigkeit der Verpackung, indem Sie jeweils zwei Vorteile und zwei Nachteile von Verpackungen darlegen.
1.3. Ein neuer Kollege fragt Sie, warum bei der Frantz GmbH so viel Wert auf die Verpackung gelegt wird. Bei seinem bisherigen Arbeitgeber seien die meisten Artikel ohne Verpackung eingelagert und auch verkauft worden. Das sei seiner Meinung nach doch viel einfacher. Bei der Frantz GmbH aber wird Wert darauf gelegt, dass alle Lagermitarbeiter gut geschult sind in Sachen Verpackung.Nennen Sie die fünf Funktionen (bzw. Aufgaben) einer Verpackung und erläutern Sie diese.
1.4. Ein neuer Kollege fragt Sie, warum bei der Frantz GmbH so viel Wert auf die Verpackung gelegt wird. Bei seinem bisherigen Arbeitgeber seien die meisten Artikel ohne Verpackung eingelagert und auch verkauft worden. Das sei seiner Meinung nach doch viel einfacher. Bei der Frantz GmbH aber wird Wert darauf gelegt, dass alle Lagermitarbeiter gut geschult sind in Sachen Verpackung.Die Schutzfunktion ist die wohl zentrale Funktion von Verpackungen. Beschreiben Sie drei Dinge, die gemäß dieser Funktion von der Verpackung geschützt werden und geben Sie jeweils ein Bei- spiel mit an, vor welcher Gefahr geschützt wird.
2.1. Der neue Lagerbereichsleiter der Frantz GmbH ist der Meinung, dass sich das Unternehmen noch stark verbessern müsse im Bereich der Lade- und Transportfunktion der Verpackung.Nennen Sie drei Vorteile, die sich aus dieser Funktion ergeben, wenn sie im Betrieb möglichst optimal umgesetzt wird.
2.2. Der neue Lagerbereichsleiter der Frantz GmbH ist der Meinung, dass sich das Unternehmen noch stark verbessern müsse im Bereich der Lade- und Transportfunktion der Verpackung.Wichtig ist bei Verpackungen auch, dass diese die Ware auf dem Weg bis zum Endabnehmer vor den vielfältigen Gefahren schützt. Nennen Sie vier Beanspruchungen, denen die Ware (bzw. die Verpackung) ausgesetzt ist.
2.3. Der neue Lagerbereichsleiter der Frantz GmbH ist der Meinung, dass sich das Unternehmen noch stark verbessern müsse im Bereich der Lade- und Transportfunktion der Verpackung.Nennen Sie drei Beispiele von mechanischen Beanspruchungen, die auf eine Verpackung einwirken können. Geben Sie auch drei Möglichkeiten zur Vorbeugung mit an.
3. In den letzten Monaten litt die Frantz GmbH unter vermehrten Diebstählen aus den Lagerräumen. Das will die Geschäftsführung so in Zukunft nicht mehr hinnehmen, denn durch die Diebstähle ent- gehen dem Unternehmen mögliche Gewinne in beträchtlicher Höhe.Erläutern Sie drei Maßnahmen aus dem Bereich der Verpackung, wie die Diebstahlgefahr für die Zu- kunft wieder verringert werden kann.
4. Gemäß der Verpackungsverordnung können drei verschiedene Arten von Verpackungen unterschieden werden. Grenzen Sie diese voneinander ab und nennen auch jeweils ein Beispiel zu jeder Art.
5.1. Ein älterer Kollege beklagt sich bei Ihnen: Heutzutage im „Informationszeitalter“ seien viel zu viele Angaben auf einer Verpackung angebracht. Diese seien auch für Lagerlogistiker sehr verwirrend – früher habe es solcherlei Dinge kaum gegeben.Beschreiben Sie drei Informationen, die der Verpackung entnommen werden können und die wichtig für Transport und Einlagerung sein können.
5.2. Ein älterer Kollege beklagt sich bei Ihnen: Heutzutage im „Informationszeitalter“ seien viel zu viele Angaben auf einer Verpackung angebracht. Diese seien auch für Lagerlogistiker sehr verwirrend – früher habe es solcherlei Dinge kaum gegeben.Geben Sie drei Informationen, die der Verpackung entnommen werden können und die wichtig für Transport und Einlagerung sein können und die speziell auf Verkaufsverpackungen sinnvoller Weise angebracht werden könnten.
6.1. Bei der Frantz GmbH werden Überlegungen angestellt, die meisten Verpackungsmittel auf Mehr- wegverpackungen umzustellen. Momentan seien es noch viel zu viele Einwegverpackungen, wie die Geschäftsführung angibt.Unterscheiden Sie Einweg- und Mehrwegverpackungen und geben Sie für jede Art jeweils zwei Beispiele an.
6.2. Bei der Frantz GmbH werden Überlegungen angestellt, die meisten Verpackungsmittel auf Mehr- wegverpackungen umzustellen. Momentan seien es noch viel zu viele Einwegverpackungen, wie die Geschäftsführung angibt.Beurteilen Sie die oben angedeutete Überlegung, indem Sie zwei Vorteile und zwei Nachteile von Mehrweg- gegenüber Einwegverpackungen erläutern.
7. Unterscheiden Sie die beiden Begriffe „Packmittel“ und „Packhilfsmittel“ und geben Sie jeweils drei Beispiele mit an.
8. Wichtige Fachbegriffe aus dem Bereich der Verpackungen sind diese:Packmittel, Packhilfsmittel, Umverpackung, Transportverpackung, Verkaufsverpackung, Einweg- verpackung, Mehrwegverpackung, Packstoff, Packstück, Packgut.Ordnen Sie den nachfolgenden Beispielen diese Fachbegriffe korrekt zu. (Hinweis: Mehrfachnennungen sind möglich!)
9.1. Am Markt befindet sich eine immense Vielzahl an verschiedenen Packmitteln. Auch die Frantz GmbH benutzt viele unterschiedliche Varianten für die vielen unterschiedlichen Artikel aus dem Sortiment. Des Weiteren bestehen die Packmittel auch aus verschiedenen Packstoffen.Unterscheiden Sie Packmittel anhand von drei verschiedenen Packstoffen und geben Sie jeweils drei Beispiele an.
Pro­dukt­be­wer­tun­gen
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Lernkarten Lagerlogistik

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *


 

Unsere Partner

 

Abavus Steuerberatung Beltz Blue Consulting BizTrain4U
Compact Der Steuertrainer - Direkt zum Wissen DWA Verlag Elsevier
Europa Lehrmittel Haufe Akademie Haug Verlag Juraexamen
Jura Intensiv Kiehl Klett Verlag Niederle Media - Fachverlag für Studienliteratur
Nwb Verlag PONS Projekt Akademie Bonn Prozubi
spirit@PM Springer Verlag
Ulmer Verlag 
VDE Verlag Verlag für Lernmedien Verlagshaus Zitzmann WipraX.de - Wissen trifft Praxis
Your Career      

 

Zahlungsmethoden

Bequem einfach und sicher zahlen.

visa  mastercardvorkasse paypal

Geprüfte Qualität

  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung

Ausgezeichnete Lernsoftware

  • Didaktisch herausragend
  • Technologisch führend
  • Wissenschaftlich erprobt

Comenius EdoMedia AwardInnovationspreis IT 2015

PAYMENT METHOD

FOLLOW US ON

Vimeo Feed