Support-Hotline: +49-611-188-300-19

Physiologie Karteikarten Elsevier-Verlag

Physiologie Karteikarten Elsevier-Verlag

Elsevier-Verlag Physiologie Lernkarten + App + Lernsoftware

Physiologie - ein abstraktes und praxisfernes Fach? Von wegen! Wer mit den digitalen Karteikarten vom Elsevier-Verlag lernt und versteht sofort, wozu man Physiologie lernt - für die Patienten und die Klinik. Das bewerte Frage-Antwort-Prinzip macht das Lernen leicht - jederzeit und überall. Besser verstehen und einprägen durch stichpunktartige Aufzählung der wichtigsten Fakten. Die digitalen Karteikarten bieten einen guten Überblick überdie in der Physiologie wichtigsten Themen:

  • Allgemeine Physiologie
  • Blut und Immunsystem
  • Herz
  • Blutkreislauf
  • Atmung
  • Allgemeine Neurophysiologie
  • Muskelphysiologie
  • Sehen
  • Hören und Gleichgewicht
  • Chemische Sinne
  • Sensomotorik
  • Ernährung, Verdauungstrakt, Leber
  • 271 digitale Lernkarten
  • App + Lernsoftware inklusive

  • Garantiert keine weiteren Kosten !
Die digitalen Karteikarten beinhalten die kostenlose Nutzung der wissenschaftlich erprobten Lernsoftware BRAINYOO zum effizienten Online- / Offline- und mobilen Lernen.
€ 27,99
inkl. 19% MwSt.

Trusted Shops Gütesiegel - Hier können Sie die Gültigkeit prüfen> PCI DSS Trusted Shop

Pro­dukt­be­wer­tun­gen
Pro­dukt­be­wer­tun­gen
0 Bewertungen
1 Bewertung
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Prüfungsvorbereitung mit „Physiologie Karteikarten“


Die Lernkartei ist der ideale Begleiter für alle Examen und Prüfungen. Einprägsame und übersichtliche Abbildungen sowie verständliche Sprache unterstützen optimales Lernen!

Die Elsevier-Verlag Physiologie Lernkarten bereiten dich individuell auf deine Prüfung vor. Das gesamte Physiologiewissen wird auf Hinblick seiner klinischen Relevanz und dem aktuellen Wissensstand wiedergegeben. Die gesuchten Themen werden durch die besonders übersichtliche Struktur schnell gefunden.

eLearning mit Brainyoo

Im Lernprogramm können außer den handelsüblichen Fragestellungen auch Multiple-Choice-Frage gestellt oder erstellt werden. Über die kostenlose Lernsoftware lassen sich deine persönlichen Daten wie z.B. deine gekauften Prüfungsinhalte bis auf zu 2 Desktop-Versionen und 2 Mobile-Versionen synchronisieren lassen, das heißt du hast jederzeit Zugriff auf dein zu lernendes Prüfungswissen.

Auch die Nutzung der Lernkarteikarten folgt über diese Software, zusätzlich erhalten Nutzer die Möglichkeit fehlende Inhalte zu ergänzen oder gar komplette Sets zu erstellen. Um dich individuell auf die bevorstehende Abschlussprüfung vorzubereiten, stehen dir 3 verschiedene Modi (Prüfungsmodus, Powermodus und Langzeitgedächtnismodus) zur Verfügung, die dir helfen dein Ziel zu erreichen.

Deine Lernstatistik gibt dir Aufschluss über deinen persönlichen Lernfortschritt. Brainyoo ist als App für Android / iOS oder als Software für Mac / Windows erhältlich.

Zahlungsmodalitäten und Lieferbeschränkung...

Akzeptierte Zahlungsmethoden:

visa  mastercardvorkasse paypal

 Es bestehen keine Lieferbeschränkungen.

Die ersten Schritte mit Ihrem Premium-Lernprodukt

Lernsoftware

Lernsoftware

Die BRAINYOO Lernsoftware

Zu Ihrem Premium-Lernprodukt erhalten Sie zusätzlich gratis die BRAINYOO Lernsoftware, mit der sofort nach dem Kauf mit einem Webbrowser losgelernt werden kann. Auch unsere kostenlose Desktop-Software für Windows und Mac OS X eignet sich hervorragend zum Lernen und zur Erstellung eigener Lernlektionen. Außerdem können Sie unterwegs jederzeit mit den kostenfreien Apps für die iOS- und Android-Plattformen auf Ihre Lerninhalte zugreifen.


 Wissenschaftlich erprobte Lernkartei Wissenschaftlich erprobte Lernkartei
In Kooperation mit Wissenschaftlern der Neuropsychologie integriert die Software die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse.

Individuelle Zeitabstände Individuelle Zeitabstände
Damit das Lernen an die individuelle Vergessenskurve angepasst ist, kann man den Rhythmus der Wiederholung selbst bestimmen.

Verschiedene Abfragemodi Verschiedene Abfragemodi
Um das Lernen optimal auf die eigenen Anforderungen abzustimmen, bietet BRAINYOO einen Langzeitgedächtnis-, Prüfungs- und Zufallmodus.

Lernen mit Eselsbrücken Lernen mit Eselsbrücken
Den selbst erstellten Inhalten können Notizen und Eselsbrücken zugefügt werden. So wird das Auswendiglernen von komplexen Zusammenhängen zum Kinderspiel

Multimediales Lernen Multimediales Lernen
Selbst erstellte Karteikarten der BRAINYOO Lernsoftware lassen sich multimedial gestalten, um beim Lernen so viele Sinne wie möglich anzusprechen.

Strukturiertes Lernen Strukturiertes Lernen
Selbst erstellte Karteikarten lassen sich in BRAINYOO leicht in Lektionen und Sub-Lektionen organisieren. So verliert man beim Lernen nie den Überblick.

Logo des c't-Magazins

"Wer sowohl zu Hause als auch unterwegs mit Lernkarten büffeln möchte, sollte einen Blick auf Brainyoo werfen. Der Hersteller hat das Leitner-System durchdacht umgesetzt"

Logo der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung

"Karteikarten aus Pappe waren gestern – zumindest für den ambitionierten Smartphone-Besitzer. Mit dieser Anwendung kann nun auch unterwegs gepaukt werden."

Logo Campusleben Wiesbadener Kurier

"Die Software erspart das lästige Wühlen in einem Stapel von handgeschriebenen Karteikarten."

 Innovationspreis 2015

Risikofreie Bestellung

Risikofreie Bestellung

Sicher kaufen und sofort mit dem Lernen beginnen:

  • Sofort mit dem Lernen beginnen

    Brainyoo bietet Euch digitale Lerninhalte die ihr nach Zahlungseingang sofort nutzen könnt.

  • Kein Versand, keine Versandkosten

    Da wir Euch digitale Lerninhalte bequem per Download zur Verfügung stellen, fallen auch keine Versandkosten an.

  • Kostenlose Lernsoftware inklusive

    Die Lernkarten beinhalten eine kostenlose Version der BRAINYOO Lernsoftware. Die wissenschaftlich erprobte BRAINYOO Lernmethode macht das Lernen einfach, effizient und erfolgreich.

  • Sichere Zahlung durch SSL Verschlüsselung

    Einfach sicher und bequem per Kreditkarte, Paypal oder Vorkasse zahlen.

  • Zertifizierter Shop

    BRAINYOO ist Trusted Shops zertifiziert.

Mehr Ansichten
X
prev
next

Expertenmeinungen

"BRAINYOO - Die Software mit dem mehrfachen Lernturbo!"
Prof. Dr. Werner Heister - Autor und Dozent für BWL an der Hochschule Niederrhein


"Entscheidend für ein sinnvolles und befriedigendes Lernen in Studium und Beruf sind inhaltliches Verständnis und systematische Wiederholung...Empfehlenswert!"
Dr. Christian Hoppe - Neuropsychologe am Uniklinikum Bonn


"Durch die automatische Wiedervorlage von Fragen und Problemen konzentriert sich der/die Studierende zielführend auf Bereiche, die noch der Festigung bedürfen."
Prof. Dr. Hanno Kube, Universität Mainz

Beispielfragen
1.1 Membranphysiologie Osmose Wie lautet die Definition der Osmose? Was versteht man unter osmotischem Druck? Wie lautet in diesem Zusammenhang die Van t'Hoff-Gleichung? Wie unterscheiden sich Osmolarität und Osmolalität? Wann ist eine Lösung isoton? Wozu führt der Solvent-drag-Effekt? Was versteht man unter kolloidosmotischem Druck und wie beeinflusst er die Ödembildung?
1.1 Membranphysiologie Zellmembran Erläutern Sie den Aufbau der Zellmembran. Was versteht man unter dem Fluid-mosaic-Modell? Wie unterscheiden sich die Permeabilitäten fett- und wasserlöslicher Substanzen an der Zellmembran?
1.1 Membranphysiologie Passiver Transport Definieren Sie „Diffusion“. Wie lautet das 1. Ficksche Diffusionsgesetz? Was gibt die Permeabilitätskonstante an? Ist die Bewegung von Ionen im elektrischen Feld von einem Konzentrationsgradienten abhängig? Was sind Diffusionspotentiale? Was versteht man unter erleichterter Diffusion?
1.1 Membranphysiologie Aktiver Transport Was versteht man unter „aktivem Transport“? Definieren Sie primär und sekundär aktiven Transport sowie Symport und Antiport und geben Sie jeweils ein Beispiel. Nennen Sie Beispiele für die direkte und indirekte Hemmung von aktiven Transportprozessen.
1.1 Membranphysiologie Die Na+-K+-ATPase Wo ist sie lokalisiert? Geben Sie ihre Transportbilanz und ihren Energieverbrauch an. Warum spricht man von einer Elektrogenität der Na+-K+-ATPase? Kennen Sie Hemmstoffe der Na+-K+-ATPase? Wie beeinflussen sie das Ruhemembranpotential?
1.2 Elektrische Phänomene an der Zelle Ionenverteilung intra- und extrazellulär Geben Sie die entsprechenden Konzentrationen im intra- und extrazellulären Raum an: K+ Na+ Ca2+ Cl– HCO3– große Anionen
1.2 Elektrische Phänomene an der Zelle Gleichgewichtspotentiale Erläutern Sie schrittweise die Abläufe beim Zustandekommen des K+-Gleichgewichtspotentials. Wie entsteht das Na+-Gleichgewichtspotential? Wie lautet die vereinfachte Nernst-Gleichung?
1.2 Elektrische Phänomene an der Zelle Ruhemembranpotential Erklären Sie die Entstehung des Ruhemembranpotentials anhand der Gleichgewichtspotentiale der relevanten Ionen. Welche Gleichung dient der Berechnung des Ruhemembranpotentials?
1.3 Signalübertragung in Zellen Die cAMP-Kaskade Nennen Sie Auslöser der cAMP-Kaskade. Erläutern Sie den genauen Ablauf der cAMP-Kaskade. An welchen Stellen ist eine Beeinflussung durch Pharmaka oder Gifte möglich? Abb. 1.2Die cAMP-Kaskade[1]
2.1 Hämatologie Normalwerte Wie lauten sie jeweils für Blutvolumen Hämatokrit Erythrozyten Hämoglobin Leukozyten Thrombozyten Gesamteiweiß pH
2.1 Hämatologie Erythrozyten I Nennen Sie die zytologischen Besonderheiten der Erythrozyten. Was ist ihre Hauptaufgabe? Wo erfolgt ihre Bildung und wie wird diese reguliert? Was sind Retikulozyten? Welche Lebensdauer haben Erythrozyten und wo werden sie abgebaut?
2.1 Hämatologie Erythrozyten II Nennen Sie Definition, Berechnungsformeln und Referenzwerte folgender Erythrozytenindices: MCV MCH MCHC
2.1 Hämatologie Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit (BSG) Wie läuft eine Messung ab? Wie lauten die Normalwerte? Nennen Sie häufige Ursachen veränderter BSG.
2.1 Hämatologie Blutplasma Erläutern Sie die Zusammensetzung des Blutplasmas. Wie hoch ist seine Osmolalität? Was versteht man unter Serum? Welche Aufgaben haben Plasmaproteine? Beschreiben Sie eine typische Elektrophorese.
2.2 Hämostase und Fibrinolyse Primäre Hämostase: Blutstillung Nennen Sie mögliche Auslöser einer Gefäßkontraktion im Rahmen der Hämostase. Wodurch wird die Thrombozytenadhäsion vermittelt? Was sind Auslöser der reversiblen Thrombozytenaggregation? Wodurch kommt es zur irreversiblen Thrombozytenaggregation? Wie lang ist eine normale Blutungszeit?
2.2 Hämostase und Fibrinolyse Hemmung der primären Hämostase Welche Effekte hat Prostacyclin (PGI2)? Wie wirkt Acetylsalicylsäure (ASS)?
Pro­dukt­be­wer­tun­gen
Kundenmeinungen
Geschaftt Kundenmeinung von Walter Augustus von Thiem
Bewertung
Ich habe dieses Produkt meinem Sohn gekauft, um ihn auf diese Weise unterstützen zu könnnen. Das Ergebnis: Er hat bestanden!!! (Veröffentlicht am 12.10.2015)
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Physiologie Karteikarten Elsevier-Verlag

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *


 

Unsere Partner

 

Abavus Steuerberatung Beltz Blue Consulting BizTrain4U
Compact Der Steuertrainer - Direkt zum Wissen DWA Verlag Elsevier
Europa Lehrmittel Haufe Akademie Haug Verlag Juraexamen
Jura Intensiv Kiehl Klett Verlag Niederle Media - Fachverlag für Studienliteratur
Nwb Verlag PONS Projekt Akademie Bonn Prozubi
spirit@PM Springer Verlag
Ulmer Verlag 
VDE Verlag Verlag für Lernmedien Verlagshaus Zitzmann WipraX.de - Wissen trifft Praxis
Your Career      

 

Zahlungsmethoden

Bequem einfach und sicher zahlen.

visa  mastercardvorkasse paypal

Geprüfte Qualität

  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung

Ausgezeichnete Lernsoftware

  • Didaktisch herausragend
  • Technologisch führend
  • Wissenschaftlich erprobt

Comenius EdoMedia AwardInnovationspreis IT 2015

PAYMENT METHOD

FOLLOW US ON

Vimeo Feed