Exportfunktion eigener Karten

Standard Home Forums Anregungen Exportfunktion eigener Karten

This topic contains 5 replies, has 4 voices, and was last updated by  Nishat Mahmud 4 weeks, 1 day ago.

Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)
  • Author
    Posts
  • #6967

    Wasob
    Member

    Hallo,

    man muß sich sehr mühsam durch die Webseite hangeln bis man weiß das es eine Freeware und eine Kostenpflichtige Version gibt. Dann geht es gleich weiter das man erst mal feststellen muß was geht in welcher Version und wo liegen die Einschränkungen. Das muß man sicher bei jedem Programm aber
    das hätte man alles übersichtlich und leicht verständlich mit einer Matrix lösen können um die Zeit mit Lernen verbringen zu können anstatt mit zusammensuchen von Informationen auf den Brainyoo Seiten. Schade!

    Das Hauptargument das für mich gegen Brainyoo spricht ist die fehlende Export-Funktion in der Freeware Version. Das man fremde Karten oder gar gekaufte Karten nicht exportieren kann ist vollkommen verständlich. Das aber selbst eingegebene Karten nicht exportiert werden können ist ein absolutes K.O. Kriterium für das Programm. Man kann also keine eigenen Karten mit Kollegen, Freunden, Bekannten tauschen ohne die kostenpflichtige Version zu kaufen. Das heißt man kommt an sein mühsam erstelltes Lernmaterial nicht mehr rann ohne die kostenpflichtige Version zu erwerben.
    Wenn man hier so die Beiträge liest scheint es auch in der kostenpflichtigen Version nicht möglich zu sein selbst erstellte Karten mit Freunden zu tauschen. Das dürfte ein Sackgasse sein die auf Dauer nicht tragfähig ist. Wieder schade.

    Viele Grüße
    Walter

    #7699

    Anonymous

    Hallo Wasob,

    Vielen Dank für den Hinweis einer verständlichen Matrix. Wir werden deinen Vorschlag zeitnah umsetzen und in der Hinsicht mehr Transparenz schaffen.
    Man kommt immer an seinen eigenen Content heran, denn die Daten werden in den lokalen verschlüsselten Datenbanken auf den genutzten Endgeräten und auf dem Webserver im Kundenaccount gespeichert.

    Für uns ist es wichtig dass die Lernenden auch mit der kostenlosen Basisversion eine komplett nutzbare Software erhalten. Deshalb sind hier bis zu 2 x 2 Endgeräte (2 für PC und 2 für die App), das Erstellen von bis zu 5000 Karteikarten und Lernen inbegriffen. Da die Softwareentwicklung sich jedoch auch irgendwann refinanzieren muss, gibt es eine kostenpflichtige Premium Version mit zusätlichen Featueres die auch weiterhin ausgebaut werden muss.

    Du hast hier im Eintrag Folgendes geschrieben:

    Quote:
    „Wenn man hier so die Beiträge liest scheint es auch in der kostenpflichtigen Version nicht möglich zu sein selbst erstellte Karten mit Freunden zu tauschen. Das dürfte ein Sackgasse sein die auf Dauer nicht tragfähig ist. Wieder schade.“

    Auf welchen Beitrag beziehst du dich hier?
    In der kostenpflichtigen Version, die auch zu Schulungszwecken eingesetzt werden kann, können die selbserstellten Karten ohne Probleme als XML exportiert und dann per Mail mit Freunden oder anderen BRAINYOO Usern geteilt werden. Wenn man Inhalte weitergeben möchte, benötigt man momentan die Premiumversion. Das hast du auch in deinem Beitrag erwähnt. Von daher würden wir gerne deinen Bezug näher nachvollziehen, weshalb eine Weitergabe der selbst erstellten Karten über BRAINYOO nicht möglich sein soll.

    Beste Grüße
    Dein BRAINYOO Team

    #7700

    Wasob
    Member

    Hallo Brainyoo Team,

    es geht um diesen Thread:
    http://www.brainyoo.de/forum/?mingleforumaction=viewtopic&t=17

    Dort wird ja im Juli 2013 vom Brainyoo Team angekündigt das die Exportfunktion bald kommen wird. Leider ist nicht ersichtlich das sie mittlerweile auch tatsächlich in der Premium Version enthalten ist. Sollte das aktuell so sein das die selbst erstellten Karteikarten in der aktuellen Brainyoo Version Exportiert werden können wäre das prima und ich könnte meine Kritik in diesem Punkt zurückziehen.

    Wie würde dann der tausch selbst erstellter Karteikarten mit Freunden ablaufen? Datenbank kopieren?

    Ich finde es gut das die Daten zwar auf dem eigenen Rechner in einer Datenbank vorhanden sind, aber was nützt mir das wenn die eigenen Karteikarten so verschlüsselt sind das ich sie nur mit Brainyoo verwenden kann. Ich möchte meine selbst erstellten Karteikarten letztlich auch anderweitig verwenden, z.B. in Excel oder Word um aus meinen Karteikarten Fragekataloge (gedruckt auf A4) für meine Kollegen zusammenstellen. Das halten der verschlüsselten Daten in einer Datenbank würde ja bedeuten das alles nochmal in Excel oder Word neu eingegeben werden müßte. Macht es wirklich Sinn die selbst erstellten Karteikarten in der Datenbank auf dem eigenen Rechner zu verschlüsseln???!!!
    Mit gekauften Karten ist das vollkommen verständlich aber an eigenes Material sollte man auch jederzeit so rann kommen das man es auch in anderen Programmen verwenden kann.

    Viele Grüße
    Walter

    #7705

    Anonymous

    Hallo Wasob,

    die BRAINYOO Basisversion ohne den Premiumfeautures ist mit einem XML Importer ausgestattet. Die Premiumversion enthält einen XML Exporter. Du müsstest dich nur mit deinem Premiumaccount in der Desktop PC Version einloggen und auf das Kapitel „Meine Lektionen“ gehen, wo du deine Karteikarten erstellen und verwalten kannst. Anschließend brauchst du nur deine selbsterstellte Lektion anzuklicken, um das Befehlsfeld „Lektion als XML exportieren“ auszuwählen. Anschließend kannst du deine eigenen Lektionen in einem Ordner deines PCs abspeichern und beispielsweise als Zip -Datei per Mail an andere Nutzer von BRAINYOO weitergeben. Diese müssten an Ihrem PC nur noch in Meine Lektionen –> Lektion –> auf XML importieren klicken, um die von dir erhaltene XML Datei in BRAINYOO zu importieren. Auf diesem Weg können deine Freunde deine Karteikarten beziehungsweise deine Lektionen erhalten und in die BRAINYOO Cloud hochladen, um zum Beispiel mit deinen Inhalten in der App weiter zu lernen.

    Du kannst deine Karteikarten am PC ausdrucken, wenn du eine anderweitige Verwendung miteinbeziehen willst. Eine Exportfunktion für Excell oder Word Anwendungen müsste als Feature noch entwickelt werden.
    Die Verschlüsselung der Datenbank dient der Sicherheit auf deinem PC. Insofern ist es schon sinnvoll, wenn du deine Daten über einen Login deines Accounts verwenden beziehungsweise verwalten kannst.

    Beste Grüße
    Dein BRAINYOO Team

    #110941

    Naitor-X
    Participant

    Hallo, wo kann ich die Export-Funktion nutzen. Ich finde sie nirgendwo leider.

    Grüße aus Vlbg

    #110954

    Nishat Mahmud
    Moderator

    Hallo Naitor-X,

    vielen Dank für deine Frage.

    Die Exportfunktion findest du, wenn du die Webversion im Browser benutzt, auf „Ordner“ klickst dann einen Ordner zum exportieren aussucht. Daraufhin musst du mit der Maus leicht über den Ordner, den du gewählt hast. Daraufhin erscheint rechts ein Symbol mit einem Pfeil nach unten. Dies ist die Exportfunktion in der Webversion.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir weiterhin viel Spaß mit Brainyoo!

    Beste Grüße
    Dein Brainyoo Team

Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)

You must be logged in to reply to this topic.