Mehrere Verbesserungsvorschläge

Standard Home Forums Anregungen Mehrere Verbesserungsvorschläge

This topic contains 0 replies, has 1 voice, and was last updated by  maxstauch@web.de 1 year, 1 month ago.

Viewing 1 post (of 1 total)
  • Author
    Posts
  • #86165

    maxstauch@web.de
    Participant

    Hallo liebes Brainyoo-Team,

    Ich habe jetzt seit einigen Monaten Brainyoo genutzt und ich habe mir verschiedene Stichpunkte aufgeschrieben, was an der unbedingt noch verbessert werden müsste. Dabei benutze ich Brainyoo zu einem ganz großen Teil privat, weniger beruflich. Erstelle mir die Karten daher von selbst. Brainyoo benutze ich besonders gern für Karteikarten mit längeren Antworten, also weniger für Vokabeln. Für Vokabeln lernen oder alle Karten, die irgendwie mit kurzen antworten in Verbindung stehen. Nutze ich Memrise, sogar die Pro Version. Bei Brainyoo überlege ich auch schon des öfteren, die Pro Version zu kaufen. Aber da sind noch einige Dinge, die unbedingt verbessert werden müssten.Außerdem fehlen mir noch einige Pro- Features. Und die Pro-VErsion grenzt sich auch nicht zu sehr von der Basic-Version ab. Insgesamt habe ich schon mehrere Karteikarten Apps ausprobiert, als ich brainyoo noch nicht kannte, probierte ich Cobocards schon mal aus, weil es auch meiner Ansicht nach mehr für Karteikarten mit höheren „Antwortumfängen“ wie auch brainyoo.geeignet ist. Auch gefiel mir, dass es dort einen Karteikartenpool gab, wo jeder seine Karteikarten den anderen Mitgliedern zur Verfügung stellen konnte. Das fehlt bei Brainyoo und es würde mich freuen, wenn sowas Ähnliches auch hier geben würde. Das Problem wäre dann aber, dass dann die Qualität etwas nachlässt,weil von Usern erstellte Karten nicht immer richtig sind. Wüschen würde ich es mir trotzdem aber trotzdem. Cobocards gefiel mir dann irgendwie doch nicht. Keine Ahnung warum. Habe dann danach euch auch gefunden. An sich mag ich die App, aber es muss unbedingt noch an einigen Stellen gearbeitet werden. Bei den Verbesserungsvorschlägen halte ich mich aber nur an den Langzeitgedächtnis-Modus. Die anderen beiden Varianten kamen für mich bisher nicht in Frage,warum auch wenn es nur Freizeit lerne. Ach a und ich beziehe mich auf Webversion und Android-Version.

    1. Zurück-Button einführen: Mir ist es manchmal passiert, dass ich auf den „Gewusst“-Button drückte, obwohl ich die Karte nicht richtig beantwortete. Die Karte wird in die nächste Stufe weitergeleitet. Und je nachdem,wie weit die Karte schon fortgeschritten ist, werde ich die Karte auch möglicherweise länger nicht mehr sehen. Das ist ärgerlich.

    2.Karte zurück auf Stufe 0 setzen bei „Nicht gewusst“ Vor ca. einem Jahrzehnt benutzte ich den Vokabeltrainer Phase 6. War damals ein wirklich tolles Lernprogramm für den Desktop. Da gab es noch die Regel, wenn man eine Karte nicht gewusst hat, völlig unabhängig, in welcher Stufe sich die Karte befund, wurde sie wieder zurück auf die Stufe 0 gesetzt. Danach wurde ein Update gemacht, weil wissenschaftliche Studien belegt hatten, dass man besser lernt, wenn die Karte nur eine Stufe zurüchgesetzt wird. Eine Karte die sich bspw. in der 6 Stufe befand wurde dann in die Stufe 5 geschoben. Man konnte danach zwischen den beiden Optionen entscheiden. Ich finde, ich kann mit der letzteren Option nicht so gut lernen. Kann aber praktisch sein, wenn es sich nur um Vokabeln handelt. Für Karteikarten mit etwas längeren Texten finde ich diese Funktion aber nicht geeignet. Wenn eine Karte bspw. nach 9 Tagen wieder abgefragt wird. Dann muss man sich über eine längere Zeit nochmal aus dem Kopf kramen. Dann kommen erste Schnipsel wieder hervor. Dann muss man überlegen, wie die ganzen Schnipsel nochmal miteinander zusammenhängen. Das dauert dann verdammt lange bis die Karte dann beantwortet wurde. Ich finde es am Besten, wenn die Antwort gleich aus der Pistole geschossen kommt. Daher würde ich Option 1 die meiste Zeit favorisieren.

    Alle Karteikarten auf einmal verschieben: Manchmal ist es notwendig die Karten von einem anderen Ordner in den nächsten zu schieben. Ich finde hier aber keine möglichkeit mehrere Karteikarten aufeinmal auszuwählen um sie dann zu verschieben. Auch das ist umständlich. Jede einzelne Karte muss separat verschoben werden.

    Eselsbrücken bzw. Antworten während oder vielleicht nach der Abfrage nachbessern. Manchnal merke ich bei einigen Karten, dass meinem „Gehirn“ die Eselsbrücken nicht gefallen. Und er lässt dann nicht zu, dass die Inhalte weiter ins Langzeitgedächtnis befördert werden. Auch wenn die Eselsbrücken machnmal doch so genial sind, manchmal ist mein Gehirn damit doch nicht einverstanden und ich muss nachbessern. Das fällt mir dann erst während des Lernens auf. Das Problem ist, ich muss mir dann ganz umständlich notieren, welche Karten betroffen sind. Dabei mache ich mir erstmal eine Liste, weil ich keine Lust habe, wegen jeder einzelnen Karte ständig nachzubessern. Nach der Liste wird alles „durchgepatcht. Bei Memrise ist das aber elegant gelöst indem man noch vor der Abfrage eine Eselsbrücke eintragen kann. Aber auch danach ist das Ändern schwierig, soweit ich das in Erinnerung habe. Und ihr wisst gar nicht, wie umständlich das jedesmal zu ändern. Dasselbe würde ich mir auch bei den Antworten wünschen, dass man diese noch nachträglich ändern kann. Manchmal habe eine Antwort etwas flüchtig formuliert oder ich kann es noch kürzer zusammenfassen oder es kommen noch weitere Punkte dazu. Ach ja und so streng, wie ich bin dürfen, die geänderten Karten dann wieder bei Stufe 0 anfangen:-) Wäre super, wenn man das danach auch einstellen könnte.

    Bekannte Karteikarten automatisch zuerst abfragen lassen. Ich habe mir vor einigen Wochen bei auch kostenlos, ich weiß es nicht mehr genau, was es war. Aber ich habe mir Karteikartem mit Allgemeinwissen bei euch im Shop runtergeladen. Dabei muss ich sagen, dass das lernen mir nur bedingt Spaß gemacht hat. Mir fällt auf, dass wenn zum Beispiel in einem Ordner 1000 Karten sind. gefühlt erstmal alle nacheinander abgefragt werden. Dabei hat unser Gedächtnis gar nicht die Chance, die zuerst gelernten erstmal zu wiederholen und sich die Inhalte einzuprägen. Besser wäre es, wenn sich Brainyoo erstmal einen kleinen Stapel nimmt und dafür sorgt, dass diese in unser Gedächtnis verankert werden. So muss man erstmal ein paar Tage warten, bis man alle Karten durch hat und danach kommen die bekannten Karten wieder und man weiß die Antwort schon längst nicht mehr. Ich schlage auch vor, dass schon bekannte Karten und/oder Karten, die sich in einer höreren Stufe befinden zuerst heran zu ziehen, danach alle Unbekannten.

    Eine Art Phase 1,5 einführen: Soweit ich weiß, wird eine nicht gewusste Karte in der ersten Phase nicht mehr abgefragt. Erst am nächsten Tag steht sie wieder zur Abfrage bereit. Das stört mich etwas. Ich finde diese Karten sollten so lange zur Abfrage bereitstehen bis man sie gewusst hat. Sonst ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man sie am nächsten Tag wieder nicht weiß. Und das Gedächtnis muss ja nach einigen Karteikarten Pause machen. Danach kann man die nicht gewussten Karte wiederholen. Bis man sie weiß. Eigentlich knüpft dieser Vorschlag an den vorherigen Punkt er. Vielleicht ist es auch besser die Karte erst nach 20 Minuten Abfragen zu lassen.Mir würde aber die Möglichkeit reichen, dass die nicht gewussten Karten einfach zur Abfrage bereit stehen reichen. Das gilt aber nur für Phase 1.

    Stufen selbst bestimmen: Ich hätte gerne noch eine Funktion eingebaut, wo ich selbst nachträglich nachbessern kann, in welcher Stufe sich die Karte befinden soll.

    Entwurfskarten einführen. Manchmal habe ich eine neue Idee für Karteikarten, habe aber noch keine Vorstellung wie die Karte aussehen soll oder es fehlt einfach die komplette Antwortseite. Aber zumindest eine Idee. Solche Karten kann ich bei Brainyoo erstens nicht speichern, weil z.B. die Antwortseite nicht ausgefüllt ist. 2. Wenn die Karte sich noch in der Betaphase befindet wird diese auch abgefragt. Natürlich mir fällt gerade ein, dass ich dafür ein neuen Ordner erstellen kann. Das scheint mir aber wieder zu umständlich.

    Einführung einer Funktion, die die Karten kopiert aber Rückwärts: Ich weiß man kann bei euch die Karteikarten auch Rückwärts abfragen. Mir scheint diese Funktion aber eher unausgereift, weil man bei einigen Karten die Antwort in der Vorwärtsabfrage weiß, aber dann in der Rückwärtsabfrage aber versagt. Das ganze geschieht natürlich auch umgekehrt. Brainyoo würde selbst die Karte, so scheint es mir, ausprobiert habe ich es noch nicht, in die nächste Stufe beförden, wenn man nur eine von den beiden Abfragevarianten, richtig beantwortet.

    Tastenkombinationen einführen: Das habe ich falsch vormuliert. Ich meine etwas anderes. Ich wünsche mir, wenn ich neue Karten anfertige, dass man das ganze möglichst mit der Tastatur erledigt. Das heißt. Frage schreiben – Tab (zur Antwortseite springen) Antwortseite beschriften – Tab (zur Eselsbrückenseite springen). Eselsbrückenseite beschriften – Enter (Karteikarte speichern). Vielleicht gibt es auch die Funktion, habe ich aber bisher noch nicht herausgefunden

    Ideen

    „Aus der Pistole geschossen“ Funktionen einbauen. Ich lasse einige Karteikarten erst die nächste Stufe passieren, wenn ich ohne zu überlegen, die Antwort genau beantworten kann. Vielleicht gibt es da noch Möglichkeiten gewisse Funktionen einzubauen oder einfach nur Hilfswerkzeuge. Bspw. eine Bestzeit die pro Karte gespeichert wird.Oder man baut ein Punktesystem ein, wenn man dann schneller war als letztes mal bekommt man Punkt Ob die Funktion jetzt nützlich, weiß ich nicht genau. Aber vielleicht gibt es da noch andere, bessere Ideen.

    Ich habe noch 10 weitere Punkte auf meiner Liste. Bei einigen wenigen weiß ich aber nicht mehr, was ich damit meine. Und bei den anderen weiß ich nicht mehr, ob sie mich wirklich stören. Werde jetzt erstmal den ersten Teil meines Feedbacks abschicken.

    MFG

    Max Stauch

Viewing 1 post (of 1 total)

You must be logged in to reply to this topic.