Veranstaltungskaufleute –

Das kommt in der Abschlussprüfung dran

 

Du bist nicht nur daran interessiert zu wissen, wie du für die Prüfung lernen kannst, sondern möchtest auch eine Vorstellung davon haben, was du in der Ausbildung  lernst? Und was genau davon in der Abschlussprüfung abgefragt wird?

 

Natürlich lernst du viel während der Ausbildung, du möchtest ja ein guter Veranstaltungskaufmann oder eine gute Veranstaltungskauffrau werden. Damit du das auch schaffst, werden dir dein Ausbildungsunternehmen sowie die Schule viele Lerninhalte vermitteln.

 

Hier siehst du was die Schwerpunktthemen deines Ausbildungsberufes.

€ 30.00
inkl. 19% MwSt.

Veranstaltungskaufleute

 

Die Abschlussprüfung bestehen mit BRAINYOO-App + Software + Prüfungsfragen

Veranstaltungskaufleute – das sind die Inhalte des 1. Ausbildungsjahres

  • Stellung, Rechtsform und Struktur
  • Berufsbildung, arbeits- und sozialrechtliche Grundlagen
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Qualitätsmanagement
  • Betriebliche Organisation
  • Arbeitsorganisation
  • Teamarbeit und Kooperation
  • Umweltschutz
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Personalwirtschaft
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Beschaffung
  • Dienstleistungen
  • Kundenorientierte Kommunikation
  • Märkte und Zielgruppen
  • Veranstaltungsmarkt
  • Methoden des Projektmanagements
  • Veranstaltungskonzeption
  • Vorphase und Aufbau
  • Veranstaltungsbeginn
  • Sicherheit und Infrastruktur von Veranstaltungsstätten
  • Einsatz von Veranstaltungstechnik
  • Anwenden von Fremdsprachen bei Fachaufgaben

 

 

Veranstaltungskaufleute – das sind die Inhalte des 2. Ausbildungsjahres

  • Qualitätsmanagement
  • Betriebliche Organisation
  • Dienstleistungen
  • Teamarbeit und Kooperation
  • Verkauf kundenorientierter Leistungsangebote
  • Methoden des Projektmanagements
  • Veranstaltungskonzeption
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Arbeitsorganisation
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzierung
  • Personalwirtschaft
  • Veranstaltungsfinanzierung und -budgetierung
  • Finanzielle Abwicklung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Personalwirtschaft
  • Beschaffung
  • Kundenorientierte Kommunikation
  • Märkte und Zielgruppen
  • Veranstaltungsbezogenes Marketing
  • Rahmenbedingungen
  • Veranstaltungsende
  • Sicherheit und Infrastruktur von Veranstaltungsstätten
  • Einsatz von Veranstaltungstechnik
  • Anwenden von Fremdsprachen bei Fachaufgaben
  • Märkte und Zielgruppen
  • Veranstaltungsmarkt

 

Veranstaltungskaufleute – diese Lerninhalte benötigst du für die Abschlussprüfung nach dem 3. Ausbildungsjahr

  • Betriebliche Organisation
  • Kundenorientierte Kommunikation
  • Controlling
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Qualitätsmanagement
  • Dienstleistungen
  • Teamarbeit und Kooperation
  • Verkauf
  • Kundenorientierte Leistungsangebote
  • Finanzierung
    Veranstaltungsfinanzierung und -budgetierung
  • Erfolgskontrolle und Dokumentation
  • Finanzielle Abwicklung
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Beschaffung
  • Methoden des Projektmanagements
  • Rahmenbedingungen
  • Vorphase und Aufbau
  • Programmablauf
  • Veranstaltungsende
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Märkte und Zielgruppen
  • Veranstaltungsmarkt
  • Veranstaltungsbezogenes Marketing
  • Veranstaltungskonzeption
  • Sicherheit und Infrastruktur von Veranstaltungsstätten
  • Einsatz von Veranstaltungstechnik
  • Anwenden von Fremdsprachen bei Fachaufgaben

Das sind die grundlegenden Ausbildungsinhalte, die dir während deiner Ausbildung zum Veranstaltungskaumann oder zur Versanstaltungskauffrau in der Berufsschule und im Betrieb vermittelt werden. Natürlich wird sich mit dem ein oder anderen Lerninhalt deiner Ausbildung noch ausführlicher beschäftigt. Die Prüfungsfragen der Abschlussprüfung beinhalten die oben aufgeführten Themen sowie auf den Lehrstoff der Berufsschule soweit er mit der Berufsausbildung in Verbindung gebracht werden kann.