Die Ausbildung zum/zur Verkäufer/-in im Einzelhandel

Lernen und die Prüfung bestehen

Du wolltest schon immer wissen woraus die Dinge bestehen, die wir tagtäglich nutzen? Schon als Kind hattest du den Wunsch, mit deinem Kaufmannsladen später mal Verkäuferin oder Verkäufer zu werden? Dir hat es schon immer Spaß gemacht, Kunden überzeugend zu beraten und ihnen das jeweilige Produkt schmackhaft zu machen? Du arbeitest gerne im direkten Kundenkontakt und kannst dir nicht vorstellen einen kompletten Arbeitstag vor einem PC zu verbringen?

Dann ist die Ausbildung zum Verkäufer oder zur Verkäuferin im Einzelhandel genau die richtige für dich. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und ist zudem von der IHK geprüft.

€ 33.00
inkl. 19% MwSt.

Aufgabengebiete eines Verkäufers / einer Verkäuferin

Deine Ausbildung kann dual, also abwechselnd in Schule und Betrieb, oder auch rein schulisch absolviert werden. Der Beruf bietet sehr abwechslungsreiche Arbeitsumfelder und -angebote.

Du fragst dich sicher, was für Aufgaben ein Verkäufer im Einzelhandel neben dem Verkauf von verschiedenster Ware eigentlich noch hat. Das ist ganz einfach: Im Einzelhandel hast du die Verantwortung für Waren jeglicher Art, du prüfst den Bestand verschiedener Warengruppen und gibst, wenn nötig, Nachbestellungen auf. Außerdem sortierst du die neue Ware ein und präsentierst diese möglichst ansprechend, damit sie auch verkauft wird. Zudem bist du für die Ordnung im Geschäft und für die Qualitätskontrollen der Waren zuständig.

„Der Kunde ist König“ ganz egal ob es um Ware oder um eine Dienstleistung geht. Du berätst die Kunden, denn du bist ihr erster Ansprechpartner und nimmst auch ihre Reklamationen entgegen.

BRAINYOO macht das Lernen leichter

Du kannst dir als Ausbildungsbetrieb einen aus all verschiedenen Einzelhandelsgeschäften aussuchen. Von Möbelhäusern bis hin zu Modegeschäften, hast du die freie Wahl. Als Auszubildende/-r arbeitest du  in den Verkaufsräumen, im Büro – und gelegentlich auch im Lager.

Doch irgendwann stehen auch die Prüfungen an. Der viele Lernstoff macht dir Sorgen? Du fragst Dich, welche Prüfungsfragen du für die Abschlussprüfung lernen sollst und wie du das alles in deinen Kopf bekommen sollst, weil das einfach so viel ist? Die Frage kannst du dir ganz leicht beantworten: Mit Brainyoo.

Jetzt fragst du dich wie BRAINYOO das anstellt? Ganz einfach. BRAINYOO bietet dir die perfekte Prüfungsvorbereitung für deine Zwischen- oder Abschlussprüfung. Mit den Lernkarten „Verkäufer/in im Einzelhandel“ kannst du Standort unabhängig und schnell lernen. Die Karteikarten kannst du selbst schreiben, musst du aber nicht. Mit diesen Lernkarten macht das Lernen endlich Spaß. Die Prüfungskartei bietet dir über 2000 Karten mit umfangreichen Themen, mit denen du die Abschlussprüfung auf jeden Fall gut bestehen wirst.

Alles was du dafür brauchst:

  •      Grundlagen von Beratung und Verkauf  – 109 Karten
  •      Grundlagen des Wirtschaftens – 155 Karten
  •      Menschliche Arbeit im Betrieb – 304 Karten
  •      Information und Kommunikation – 22 Karten
  •      Marketinggrundlagen – 54 Karten
  •      Rechtliche Rahmenbedingungen des Wirtschaftens – 277 Karten
  •      Grundlagen des Rechnungswesens – 547 Karten
  •      Servicebereich Kasse – 18 Karten
  •      Arbeitssicherheit, Umweltschutz – 110 Karten
  •     Warensortiment – 21 Karten
  •      Warenwirtschaft – 70 Karten

Weiterbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel

Natürlich muss nach der Abschlussprüfung der Ausbildung noch längst nicht Schluss sein. Du hast auch die Möglichkeit, an deine Berufsausbildung ein zusätzliches Jahr dranzuhängen und so einen Abschluss als Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel zu erreichen. Zu dieser Ausbildung bietet dir BRAINYOO übrigens auch eine super Vorbereitung für die Prüfung an. Diese Lernkarteikarten helfen dir, jede Prüfung zu bestehen – ob du für eine Zwischenprüfung oder für eine Abschlussprüfung lernen musst. In den Karteikarten „Kaufmann im Einzelhandel“  sind alle Themen enthalten, die du beherrschen musst. Mit den BRAINYOO-Lernkarten wirst du die Prüfung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel souverän bestehen.

Die Weiterbildung wird sich für dich auf jeden Fall lohnen, denn als Kaufmann oder Kauffrau im Einzelhandel hast du deutlich größere berufliche Perspektiven. Dann hast du neben der Weiterbildung drei grundlegende Aufstiegsmöglichkeiten: Diese sind besipielsweise der Stellvertreter der als rechte Hand des Filialverantwortlichen und im Bereich Wareneinkauf tätig ist. Der Erststellvertreter der dagegen der offizielle Stellvertreter des Filialverantwortlichen ist und somit verantwortlich ist für Pflege und Lagerung der Ware. Und zu guter Letzt der Filialeiter der für die Filiale und die Mitarbeiter verantwortlich ist.