Werkstoffprüfer lernen und Prüfungsvorbereitung

Du wolltest schon immer wissen woraus die Dinge bestehen die wir tagtäglich nutzen? Dich interessiert dich was in den Stoffen steckt und willst diese miteinander vermischen um zu schauen was am Ende dabei rauskommt?

 

Dann ist die Ausbildung zum Werkstoffprüfer genau die Richtige für dich.

Ausbildung Werkstoffprüfer / Werkstoffprüferin

In der Ausbildung zum Werkstoffprüfer erlernst du die Kontrolle von den verschiedensten Stoffen die in der Industrie zum Einsatz kommen. Vor deiner Lehre musst du dich aber für eine Fachrichtung entscheiden: Da gibt es zum einen die Metalltechnik in welcher, wie der Name es schon erraten lässt, du dich mit den verschiedensten Metallen beschäftigst die beispielweise in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Du überprüfst ob die einzelnen Metalle bestimmte Sicherheitsvorkehrungen, wie Druckbelastung, aushalten und gibst diese nach Abschluss deiner Kontrolle dem Unternehmen frei um damit zu produzieren. In der Kunststofftechnik kontrollierst du Kunststoffe die zur Produktion eingesetzt werden. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Untersuchung von Bodenproben um zu überprüfen ob der Boden dort mit Kunststoffen verseucht wurde.  Arbeitest du in der Systemtechnik überprüfest die einzelnen Komponenten von komplexen Maschinen und kontrollierst ob diese fehlerfrei arbeiten. Die neuste Fachrichtung im Beruf des Werkstoffprüfers ist die Wärmebehandlungstechnik. Entscheidest du dich dafür, arbeitest mit Stoffen die in Bereichen eingesetzt werden in denen sie unter sehr hohen Temperaturen ausgesetzt werden und protokollierst das Verhalten dieser. Voraussetzungen für den Beruf sind Kenntnisse in Chemie und Physik. Auch solltest du kommunikativ und offen sein, da der Kontakt zu Kunden sowie die Arbeit mit deinen Kollegen eine große Rolle spielt.  Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und wird mit einer schriftlichen wie praktischen Abschlussprüfung beendet. Verkürzen der Ausbildung ist nicht möglich.

€ 4.99
inkl. 19% MwSt.

Prüfungsvorbereitung mit Brainyoo

Die kostenlose Lernsoftware Brainyoo bietet dir alles um dich perfekt auf deine Prüfungen vorzubereiten. Seien es die Abschlussprüfungen der Ausbildung oder Examen im Studium. Brainyoo unterstützt dich dabei deine Prüfung zu bestehen. Von Brainyoo gibt es eine Desktop, App und Webversion mit der sich einfach online lernen lässt. Die Desktop Version bietet sich optimal für das lernen zuhause an. Die App für dein Smartphone und Tablet gibt dir die  Möglichkeit auch unterwegs zu lernen, und das ganz ohne Internetverbindung. Die Webversion ist praktisch wenn du an einem fremden PC sitzt und weiterlernen kannst. Du erreichst die Webversion von jedem Browser aus und kannst direkt deine gespeicherten Inhalte abrufen. Durch die Brainyoo Cloud synchronisiert sich dein Lernfortschritt von all deinen Geräten, sodass du auf allen den gleichen Lernstand hast und direkt dort weiterlernen kannst wo du vorher auf einem anderen Gerät aufgehört hast.

Weiterbildung Techniker

Besteht man die Prüfung gibt es die Möglichkeit sich weiterzubilden. Entweder man spezialisiert sich auf ein Gebiet oder es wird ein Techniker Titel in der Fachrichtung Werkstofftechnik angestrebt. Mit der Weiterbildung zum Techniker qualifizierst du dich für Führungspositionen in Unternehmen. Mit Bestehen der Ausbildung erlangst du die Berechtigung ein Studium in einem fachbezogenen Studiengang zu absolvieren.